Schüler-Stadtmeisterschaft

Zum 28. Mal geht's um die Lüdenscheider Schülertitel

+
Vom 31. Mai bis zum 3. Juni kämpfen die Lüdenscheider Nachwuchsfußballer in vier Altersklassen um die Schul-Stadtmeistertitel.

Lüdenscheid - Für den ehemaligen italienischen Nationaltrainer Arrigo Sacchi ist „Fußball das wichtigste aller unwichtigen Dinge im Leben“. Für die heimischen Nachwuchskicker der Schulen in der Bergstadt aber nimmt der Fußball vom 31. Mai bis 3. Juni eine absolute Hauptrolle ein, werden eigentlich „wichtigere Dinge“ schon mal zur Nebensache.

Dann nämlich bitten Sparkasse Lüdenscheid und Lüdenscheider Nachrichten in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportverband in der Kreisstadt nun schon zum 28. Mal zu den Schülerfußball-Stadtmeisterschaften auf den Kunstrasen-Sportplatz am Honsel. Gespielt wird auch bei der aktuellen Auflage wieder in vier Altersklassen.

 Den Auftakt zu den Turniertagen machen wie immer die ältesten der Nachwuchssportler in der Altersklasse A (Jahrgänge 1996 bis 1999) am Dienstag, 31. Mai. Tags darauf kommt die Altersklasse B zum Zuge, die diesmal die Jahrgänge 2000 bis 2002 umfasst. Am Donnerstag, 2. Juni, sind dann die Kicker aus der jüngsten Stufe der weiterführenden Schulen an der Reihe, für die Spieler der Jahrgänge 2003 bis 2005 zum Einsatz kommen können. Den Höhepunkt und Abschluss der Tage im Zeichen des Schulfußballs bildet aber naturgemäß wieder der Freitag (3. Juni): Dann nämlich übernehmen die kleinsten Nachwuchsfußballer aus den Lüdenscheider Grundschulen aus den 1. bis 4. Klassen (bis einschließlich elf Lebensjahre) das Kommando auf der Kunstrasenanlage und verwandeln sie für Stunden in ein Stimmungstollhaus.

 Die Schirmherrschaft für den Wettbewerb der Schulen übernimmt auch in diesem Jahr wieder ein ehemaliger Schulleiter: Der Ehrenvorsitzende des Stadtsportverbandes, Rüdiger König, hat auch als Pensionär weiterhin ein Herz für Kinder und wird sich sicher auch nicht nehmen lassen, wieder vor Ort eine Siegerehrung vorzunehmen.

Der Rahmen für die 28. Turnierauflage ist gegeben, die Organisatoren von LN und Sparkasse halten an bewährten Modalitäten für die Meisterschaften fest. Gespielt werden die Vorrunden bis einschließlich Halbfinals in T-Shirts der Turniersponsoren, die anschließend in den Besitz der Spieler übergehen. Für die vier Finalspiele aber gibt’s wieder flammneue Marken-Trikotsätze, damit sich die Schulmannschaften etwa in späteren Landeswettbewerben in den schicken Outfits präsentieren können. Vor Ort werden die Organisatoren wie immer vom Team des LTV 61 unterstützt, das sich nicht nur um die Verpflegung von Aktiven, Betreuern und Fans kümmert (inklusive Logistik), sondern an allen vier Turniertagen auch um die Anlage am Honsel. Damit ist der organisatorische Grundstein für die 28. Titelkampfauflage gelegt. Die Schulen sind angeschrieben, über die Termine informiert. Traditionell nach den Osterferien kann dann für die Schülermeisterschaft gemeldet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare