Leichtathletik

Der Spaß steht im Vordergrund

+
Bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften in der Halle messen sich jung bis alt am Wochenende miteinander.

Lüdenscheid – Am Sonntag werden sich ab 11 Uhr die Kinder im Rahmen der Leichtathletik-Kreismeisterschaften in der Dreifachturnhalle der Ganztagsschule in Halver (Mühlenstraße 2) miteinander messen.

Organisiert wird die Veranstaltung vom FLVW-Kreis Lüdenscheid und der LG Halver-Schalksmühle unter der Wettkampfleitung vom erfahrenen Leichtathleten Dirk Maximowitz. In insgesamt vier Disziplinen starten die Altersklassen U 8 und U 10. Im 30 m-Sprint, dem Weitsprung, einer Wurfdisziplin mit einem Medizinball und einem „Crossparcours“ durch die Halle ermitteln die Jung-Athleten den neuen Kreismeister.

„Die Altersstufen unterhalb der U 10 sind erstmals vertreten. In der Altersklasse sprechen wir auch nicht vom Kreismeister, sondern vom Mannschaftsmeister“, erklärt Maximowitz. Eine Mannschaft besteht aus mindestens vier und höchstens sieben Teilnehmern. Ab 13 Uhr nehmen die restlichen Altersklassen ab der U 12 bis hin zu den Seniorenklassen den Angriff auf den Kreismeistertitel vor. Für die Jugendklassen U 12 und U 14 wird ein Dreikampf angeboten, welcher sich aus den Disziplinen 30 m-Lauf , Standweitsprung und Vollballwurf 800 g (U 12) beziehungsweise Kugelstoßen (U 14) zusammensetzt.

Noch Hoffnungen auf Anmeldungen

Für alle übrigen Altersklassen werden die Einzeldisziplinen 30 m-Sprint, Hochsprung und Kugelstoßen angeboten. Bei der Kreismeisterschaft im letzten Jahr gingen insgesamt 88 Athletinnen und Athleten an den Start. Noch Hoffnungen Die Zahl in diesem Jahr ist rückläufig, bis dato haben sich für das Wochenende 63 Teilnehmer für den Wettbewerb angemeldet. „Das ist schon sehr mager, aber ich habe schon noch die Hoffnung, dass es bis Freitag noch Anmeldungen gibt“, hofft Markowitz noch auf eine höhere Wettkampfbeteiligung. Außer der LG Halver-Schalksmühle sind bislang Athleten der Vereine LG Altena, LG Lüdenscheid und TuS Jahn Werdohl in der Meldeliste verzeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare