Skispringen

Mattenschanzentour 2019: Finale am 6. Oktober in Meinerzhagen

80 Springerinnen und Springer aus ganz Deutschland springen am 5. Oktober um die Podestplätze.

Kreisgebiet - Die Sommersaison der Skispringer geht zu Ende, gleiches gilt entsprechend auch für die 37. Nordwestdeutsche Mattenschanzentour 2019. Nach vier bereits absolvierten Wettkämpfen liegen mehrere Meinerzhagener und Neuenrader Skispringer gut im Rennen und steuern zum Teil auf Kurs in Richtung Gesamtsieg.

Beginnend im Mai mit dem Wettkampf in Rückershausen, ging es in Willingen, Braunlage und Wernigerode weiter, bevor am ersten Oktober-Wochenende das große Finale ansteht. Am Samstag, 5.Oktober, springen die Sportler im nicht weit entfernten Winterberg um die Podestplätze. Einen Tag später findet dann das große Finale auf der Meinhardusschanze in Meinerzhagen statt. An den Start werden rund 80 Springerinnen und Springer aus ganz Deutschland gehen. Das Training startet um 9.30 Uhr, der Wettkampf im Anschluss ab 12.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei, für Verpflegung wird ganztägig gesorgt sein. Für Gastgeber SK Meinerzhagen geht es in mehreren Altersklassen um den Sieg in der Gesamtwertung. Colin Schön, Maike Tyralla, Raphael Ostermann, Malte Nies und Matthias Kappes steuern auf Podestkurs. Deborah Schmidt vom TuS Neuenrade und Lars Winterhoff vom SK Lüdenscheid sind ebenfalls vorne platzier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare