Laufsport

Homert-Berglauf vor 35. Auflage

+
Flach geht's beim Homert-Berglauf nur direkt nach dem Start am Schloss Neuenhof zu.

Lüdenscheid - Argentinien – Island und Peru – Dänemark: Die Parallelkonkurrenz der Fußball-WM in Russland dreht (noch) nicht das ganz große Rad, sodass der Ski-Klub Lüdenscheid als Ausrichter der offenen Stadtmeisterschaft beim 35. Homert-Berglauf am Samstag ab 16 Uhr noch auf eine stattliche Teilnehmerzahl an Läufern und Walkern hoffen darf.

Der traditionsreiche Berglauf führt auf unterschiedlich steil ansteigenden Waldwegen über gut 5100 Meter vom Start vom Schloss Neuenhof bei gut 200 Höhenmetern zur Hütte des Ski-Klubs Lüdenscheid am Fuß des Homert-Turmes. Der Start aller Klassen erfolgt um 16 Uhr gemeinsam vor dem Tor von Schloss Neuenhof.

Gewertet wird in DLV-Klassen in den Jugend-Klassen A 16 bis 19 (Jahrgänge 1999 bis 2002) bzw. Männer/Frauen (Jahrgänge 1998 und älter). Das Startgeld beträgt für Erwachsene jeweils fünf Euro, Jugendliche zahlen 2,50 Euro pro Starter.

Da am Zielort der Freiluftveranstaltung Duschmöglichkeiten nicht vorhanden sind, empfehlen die Gastgeber nicht nur die Anreise in Sportkleidung, sondern auch Wechselkluft an der Skihütte zu deponieren, denn Wettergarantien kann der SKL natürlich nicht geben.

Neben dem klassischen Berglauf bieten die Wintersportler im Jahr des 750. Stadtjubiläums rund um den Homert-Turm auch ein sportliches Novum an: Für Kinder und jüngere Jugendliche (Jahrgänge 2003 bis 2010) wird erstmals ein 2000-m-Lauf angeboten, der ein leicht welliges Profil aufweist. Start (17 Uhr) und Ziel für die Nachwuchsläufer (2,50 Euro Startgeld) erfolgt am Fuße des Turms.

Im Anschluss an den Nachwuchslauf steht an der Ski- Hütte, an der der SKL auch fürs leibliche Wohl von Läufern wie Besuchern sorgt, die Siegerehrung für beide Läufe an. Meldungen sind entweder über die Homepage des Ski-Klubs oder am Veranstaltungstag ab 14.30 Uhr direkt am Schloss möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.