1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

SGSH zum Benefizspiel nach Rheinhausen - Klasmann heuert in Krefeld an

Erstellt:

Von: Thomas Machatzke

Kommentare

Klasmann SGSH Krefeld Handball
Christopher Klasmann hat einen neuen Verein gefunden. Der Ex-SGSH-Kapitän spielt nun für die HSG Krefeld. © Thomas Machatzke

Wie schon in der Vorbereitung auf die Saison 21/22, bestreitet Handball-Drittligist SGSH Dragons auch in diesem Sommer wieder ein Benefizspiel beim OSC Rheinhausen. Die Partie beginnt am Donnerstagabend um 19.30 Uhr in der Halle an der Krefelder Straße.

Schalksmühle - 2021 kamen knapp 1500 Zuschauern zum Benefizspiel und sahen einen 31:29-Sieg der SGSH beim Nordrhein-Regionalligisten.

Die Einnahmen des Spiels kamen damals wie heute dem OSC-Handballer Julian Kamp zu Gute, der im Frühsommer 2021 beim Aufwärmen fürs erste Spiel der Aufstiegsrunde zur 3. Liga eine Hirnblutung erlitten hatte. Der Erlös soll dem jungen Handballer, dessen Zwillingsbruder im OSC-Team spielt, umfassende Therapie-Möglichkeiten auf dem Weg zurück in ein normales Leben ermöglichen.

Die SGSH tritt zum Benefizspiel am Donnerstag in kompletter Besetzung an, also auch erstmals mit Jan König. Auch Brian Gipperich, Oliver Perey und Florian Diehl, die am Sonntag im Endspiel des Maletzki-Cups gegen Opladen (20:36) fehlten, werden im Gastspiel beim früheren Bundesligisten wieder mit von der Partie sein. So hofft Chefcoach Maciej Dmytruszynski, dass sein Team an die guten Leistungen des Samstags beim Turnier in Ratingen anknüpft.

SGSH zum Benefizspiel nach Rheinhausen - Klasmann heuert in Krefeld an

Terminiert ist inzwischen auch der zweite Test dieser Woche: Das Kräftemessen mit dem TuS Ferndorf kann aufgrund einer Großveranstaltung an der Stählerwiese nicht in Kreuztal stattfinden. Man trifft sich nun am Samstag um 15 Uhr in der Sporthalle am Rassberg in Neunkirchen.

Der im Corona-Frühjahr 2021 als Leihgabe für den TuS Ferndorf aktive Christopher Klasmann, der wie Moritz Frenzel (Ahlen), Fabian Hecker (Ferndorf), Philipp Dommermuth (Krefeld) und Ante Vukas (Emsdetten) nach der Trennung von Mark Schmetz mit der SGSH gebrochen hat, hat inzwischen auch einen neuen Verein gefunden. Die HSG Krefeld stellte Klasmann am Mittwoch als Neuzugang vor. Der 31-Jährige trifft dort also auf Mark Schmetz und Philipp Dommermuth. Auch in Krefeld möchte das Ex-SGSH-Trio in Richtung Zweitliga-Aufstieg schauen.

Lutz Weßeling, der in der vergangenen Woche zum Probetraining in Halver war, seinem Ex-Verein SGSH letztlich aber doch aufgrund der weiten Fahrten von Bielefeld aus einen Korb gegeben hat, hat derweil seinen Vertrag bei der TSG Altenhagen-Heepen am Dienstag offiziell aufgelöst. Wo der Torschütze vom Dienst aufschlagen wird, ist unklar – gut möglich aber, dass es der TV Emsdetten sein wird, denn auch dort absolvierte Weßeling in der vergangenen Woche ein Training auf Probe.

Auch interessant

Kommentare