Handball

Generalprobe für die Dragons beim TuS Ferndorf

+
Co-Trainer Hans-Peter Müller, Lukas Hüller und Natko Merhar (von links) fiebern dem Saisonstart entgegen.

Kreisgebiet - Ein letzter Test steht für Handball-Drittligist SGSH Dragons am Mittwoch auf dem Programm, bevor es am Samstag (17 Uhr) im DHB-Pokal bei der HSG Nordhorn-Lingen ins erste Pflichtspiel der neuen Serie geht.

Ein letzter Test steht für Handball-Drittligist SGSH Dragons heute auf dem Programm, bevor es am Samstag (17 Uhr) im DHB-Pokal bei der HSG Nordhorn-Lingen ins erste Pflichtspiel der neuen Serie geht. Dazu gastiert die Neff-Sieben beim Zweitligisten TuS Ferndorf (19.30 Uhr/Sporthalle Kreuztal), um sich den letzten Feinschliff zu holen, muss aber weiterhin auf Kai Bekston und David Bleckmann verzichten.

Die Einsätze von Spielmacher Alexandre Brüning und Florian Diehl stehen zudem auf der Kippe. Somit steht weiterhin der Innenblock Bekston/Diehl nicht zur Verfügung, der in der neuen Saison für die nötige Stabilität in der Defensive sorgen soll.

„Ferndorf ist ein echter Prüfstein. Wir möchten die Fehler der letzten Spiele weiter ausmerzen und uns einspielen. Auch das Pokalspiel in Nordhorn dient primär der Vorbereitung für den Drittligastart“, so SGSH-Trainer Stefan Neff zur Bedeutung der Partie im Siegerland.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare