Handball

SGSH Dragons holen sich Spielpraxis
in einem Dreierturnier

Florian Diehl applaudiert
+
Für Kapitän Florian Diehl und die SGSH warten ab dem 24. April immerhin vier Testspiele bis Ende Mai.

Schalksmühle – Handball-Drittligist SGSH Dragons hat eine Alternative zum Ligapokal mit langen Reisen in den Norden gefunden: Ab dem Wochenende läuft ein von der SGSH initiiertes Dreier-Turnier mit dem TuS Volmetal und dem ASV Hamm II. In Hin- und Rückrunde ermitteln die Drittligisten einen Turniersieger. Jede Mannschaft wird auf freundschaftlicher Basis vier Vorbereitungsspiele auf die neue Saison bestreiten.

„Wir freuen uns, dass diese Runde geklappt hat und sehen das als eine Art Vorbereitungsturnier aufs nächste Jahr“, sagt Axel Vormann, Sportlicher Leiter der SGSH, der auf die anderen Vereine zugegangen ist – und überrascht war, dass in anderen Nachbarklubs gar nicht mehr oder noch nicht wieder trainiert wird. Unter anderem die Mendener Wölfe, aber auch andere NRW-Nachbarn waren nicht für Freundschaftsspiele auf dieser Basis zu gewinnen. „Und Spiele gegen Oberligisten sind komplett ausgeschlossen worden“, sagt Vormann, „wir dürfen uns nur mit Drittligisten messen.“

Dabei gilt das entsprechende Testkonzept. Zudem sollen, weil keine Zuschauer zugelassen sind, die Spiele auch im Internet übertragen werden. Für das erste SGSH-Spiel gegen Volmetal wird dies definitiv so sein, für das zweite Heimspiel gegen Hamm Ende Mai ist diese Frage noch offen. Die Schiedsrichter für die Partien hat Axel Vormann für die gesamte Runde mit dem HV Westfalen abgestimmt – in diesem Falle also nicht mit der Drittliga-Spielebene. Am Wochenende geht die Runde los, eröffnet wird sie am Samstag mit einem Heimspiel des TuS Volmetal gegen den ASV Hamm II.

„Die Spiele kommen uns wirklich gelegen“, sagt Trainer Mark Schmetz, „wir haben seit sechs Monaten kein Spiel mehr absolviert. Um die Abläufe auch unter Wettkampfbedingungen einzustudieren, ist das Turnier super. So können wir uns schon einmal für die kommende Spielzeit einspielen.“ Oliver Perey, Kreisläufer-Neuzugang vom VfL Gummersbach II, wird das Team bereits jetzt verstärken. Nicht mehr zum SGSH-Kader zählt Kai Bekston. Der Vertrag mit dem Abwehrchef wurde im März im beiderseitigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst.

Alle Spieltermine im Überblick:

Samstag, 17. April, 16 Uhr: TuS Volmetal – ASV Hamm II (Volmewehr)

Samstag, 24. April, 16 Uhr: SGSH Dragons – TuS Volmetal (Mühlenstraße)

Donnerstag, 29. April, 19.15 Uhr: ASV Hamm II – SGSH Dragons (Westpress-Arena)

Samstag, 8. Mai, 16 Uhr: ASV Hamm II – TuS Volmetal (Westpress-Arena)

Samstag, 15. Mai, 16 Uhr: TuS Volmetal – SGSH Dragons (Volmewehr)

Samstag, 29. Mai, 16 Uhr: SGSH Dragons – ASV Hamm II (Mühlenstraße)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare