Handball

Auch die 3. Liga-Saison ist beendet: So wirkt sich das auf die Dragons aus

+
Wird nach dem Saisonabbruch nicht mehr für die SGSH Dragons auflaufen: Kapitän Alexandre Brüning, der zur kommenden Saison zum HC Gelpe/Strombach wechselt.

Schalksmühle - Die Saison 2019/2020 ist nun auch für die SGSH Dragons beendet. Am gestrigen Dienstag hat auch der Deutsche Handball-Bund (DHB) die Saison in den höchsten drei Spielklassen der Republik für beendet erklärt.

Für die SGSH Dragons bedeutet das, dass sie die Spielzeit in der 3. Liga Nord-West auf dem vierten Tabellenplatz beenden. Wie zuvor bereits der Handballverband Westfalen wertet auch der DHB die Saison nach dem „norwegischen Modell“, also anhand der Quotienten-Regelung (Anzahl der Pluspunkte geteilt durch die Anzahl der absolvierten Spiele, multipliziert mit 100). Zudem gab der DHB bekannt, den DHB-Pokal für die kommende Saison auszusetzen. 

Außerdem wurde beschlossen, dass es in der kommenden Saison statt der üblichen 64 Drittligisten deren 72 geben wird. Verteilt man diese auf die vier Staffeln, würde das bedeuten, dass die SGSH Dragons in der kommenden Saison 34 Spiele zu absolvieren haben. 

Welche Auswirkungen diese Regelung in Sachen Wild-Card für die Oberligisten hat, bleibt abzuwarten. Erst wenn klar ist, ob auch alle Mannschaften ihr Startrecht in der jeweiligen Liga wahrnehmen werden, kann der DHB darüber entscheiden, welche Mannschaften zusätzlich in die 3. Liga aufsteigen dürfen. 

Nach aktuellem Stand würde einer der insgesamt 72 Startplätze für die 3. Liga vakant bleiben. Den Aufsteigern aus den zwölf Oberligen sowie der aus der 2. Bundesliga zurückkehrenden HSG Krefeld stehen zwei Insolvenzen (HC Rhein Vikings und SG Nußloch) sowie die vier Aufsteiger in die 2. Bundesliga (Wilhelmshavener HV, TV Großwallstadt, TuS Fürstenfeldbruck und Dessau-Roßlauer HV) gegenüber.

– Die Abschlusstabelle der 3. Liga Nord-West:

1. Wilhelmshavener HV

738:583 45:  3

2. Eintracht Hagen

694:580 37:  9

3. Longericher SC

615:583 28:16

4. SGSH Dragons

603:542 28:18

5. TuS Spenge

626:591 25:19

6. Team Lippe II

642:633 25:21

7. Bergische Panther

627:645 25:21

8. OHV Aurich

575:564 24:18

9. Nordhemmern

573:610 20:24

10. GWD Minden II

624:679 19:29

11. TuS Volmetal

572:637 16:28

12. Leichlinger TV

593:625 15:29

13. Gummersbach II

547:621 13:31

14. Ahlener SG

583:633   9:35

15. SG Menden

572:658   9:37

16. Rhein Vikings z.g.

     0:    0   0:  0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare