WfL hoffen auf Fildebrandt-Besuch

Lüdenscheid - Die Wasserfreunde Lüdenscheid (WfL) wollen den Zaosu-Tour-Bus in die Bergstadt holen. Dazu sammeln die Schwimmsportler und Wasserballer Stimmen für ein Video, das sie ins Internet gestellt haben.

Mit dem Besuch des Zaosu-Busses in Lüdenscheid wäre unter anderem eine Trainingseinheit mit WM-Bronze-Gewinner Christoph Fildebrandt verbunden, teilt Lars Glörfeld, Technischer Leiter der Wasserfreunde, mit.

Der Sponsor Zaosu ist Hersteller von Wassersport- und Triathlon-Bekleidung. „Nach der Vorauswahl einer Jury haben es die Wasserfreunde Lüdenscheid bereits unter die vier besten eingesendeten Videos geschafft. Jetzt liegt es nur noch daran, wie viele Unterstützer gefunden werden“, erklärt Lars Glörfeld. Bis zum 14. Februar können Mitglieder und Freunde des Vereins die Sportler noch durch Stimmabgabe auf www.zaosu.de/index.php/tour/voting unterstützen.

„Für die Wasserfreunde Lüdenscheid würde damit aus einem Gewinnspiel nicht nur eine Trainingseinheit mit einem Weltklasse-Sportler werden, sondern die Nachwuchssportler würden auch eine unvergleichbare sowie unersetzliche Erfahrung machen, welche die Motivation weiter steigern wird“, meint Lars Glörfeld. 

Christoph Fildebrandt, der im Tourbus mitfahren wird, hat 2012 mit der deutschen 4x200-m-Freistil-Staffel bei der Weltmeisterschaft in Istanbul die Bronzemedaille. Der 26-Jährige startet für die SSG Saar Max Ritter, steht im A-Kader des Deutschen Schwimm-Verbandes und hält auf fünf Einzelstrecken den Deutschen Rekord. Zudem hat er bei Junioren- und Kurzbahn-Europameisterschaften jeweils mit der Staffel bereits Edelmetall errungen und vier nationale Meistertitel gewonnen. In seiner sportlichen Heimat Saarbrücken trainiert Christoph Fildebrandt auf sein nächstes Ziel hin: die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro.

A-Kader-Schwimmer gegen ein WfL-Quartett

„Neben einer Trainingseinheit mit Weltklasse-Schwimmer Christoph Fildebrandt steht auf der Liste der möglichen Gewinne eine Challenge über 4x50-m-Freistilschwimmen. Fildebrandt tritt gegen eine Auswahl der Gewinnermannschaft an, bei einer persönlichen Bestzeit von 1:45,29 Minuten auf den zu absolvierenden 200 Metern Schwimmstrecke ist es mehr als ambitioniert mit vier Schwimmern, die je ein Viertel der Strecke absolvieren, mitzuhalten“, erklärt Lars Glörfeld. Sollte die Zaosu-Bus-Tour nach Lüdenscheid kommen, würde Fildebrandt auch eine Autogrammstunde in der Bergstadt geben. „Zusätzlich besteht beim Gewinnspiel je nach Platzierung gestaffelt die Möglichkeit, Material im Gesamtwert von 8000 Euro zu gewinnen“, erklärt der Technische Leiter der Wasserfreunde weiter.

Event würde zwischen März und Mai stattfinden

Die Videos der Finalrunden-Teilnehmer sind auf der Tour-Homepage eingestellt und müssen via Abstimmung nach vorne gebracht werden. Die Rangfolge ist entscheidend für eine Gewinnvergabe. „Jetzt heißt es Daumen drücken und fleißig auf Stimmensammlung gehen, um den Tour-Bus nach Lüdenscheid zu holen“, ruft Glörfeld dazu auf, die Wasserfreunde zu unterstützen. „Bekanntgabe der Ergebnisse des Gewinnspiels wird am 15. Februar sein, das Event findet dann zwischen März und Mai statt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare