Schwimmen: Sängerpokale

Jeanine Möglich feiert sechs Siege

+
Auf der Rückfahrt aus Finsterwalde besuchten die Aktiven aus Werdohl noch Berlin und dort u.a. den Reichstag.

Finsterwalde - Nicht nur mit reichlich Edelmetall, sondern auch mit einem Sängerpokal kehrten sechs Schwimmerinnen und Schwimmer des SV 08 Werdohl am Wochenende aus Finsterwalde zurück ins Sauerland.

Am Samstag richtete der Verein Neptun 08 Finsterwalde seinen achten Wettkampf um die Sängerpokale aus. Wie bereits in den Jahren zuvor, reiste auch eine Delegation des SV 08 Werdohl nach Brandenburg, um sich mit den Athleten aus Finsterwalde sowie neun weiteren Vereinen im Wettkampfbecken sportlich zu messen. 

Dabei heraus gekommen sind 18 Medaillen in der Einzelwertung. In bestechender Form zeigte sich Jeanine Möglich. Sie ging sechsmal an den Start und belegte bei jedem Start den ersten Platz. Besondere Bedeutung hatte der Sieg über 200 Meter Freistil in einer Zeit von 2:23,08 Minuten. Dieser sicherte ihr den Jahrgangspokal in ihrer Wertung und somit einen der begehrten Sängerpokale. Auch Damla Ugurlu sicherte sich bei allen Starts einen Medaillenplatz. 

Über 200 Meter Rücken erreichte sie in einer Zeit von 2:54,90 Minuten den ersten Platz. Ebenso Jan Knoche; Er konnte ließ die 50 Meter Brust (43,04 Sekunden) alle Konkurrenten hinter sich und belegte dort den ersten Platz. Bei vier seiner Starts unterbot er außerdem seine persönliche Bestzeit. Marit Niggemann gelang zweimal der Sprung aufs Podest, Dominik Möglich belegte dreimal einen Medaillenrang. 

Daniel Heinze verpasste bei seinen Starts die Medaillenränge knapp. In der 4 x 50-Meter-Lagen-Staffel mit acht teilnehmenden Teams sicherte sich die Werdohler Mannschaft in der Besetzung Dominik Möglich, Damla Ugurlu, Jeanine Möglich und Daniel Heinze den zweiten Platz. 

Neben dem Sport wurde auch die seit 2011 bestehende Partnerschaft mit dem Verein Neptun 08 Finsterwalde, die auch Ausdruck der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster ist und durch die gegenseitigen Besuche mit Leben gefüllt wird, bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch gepflegt. 

Vor der Rückreise am Sonntag wurde das Rahmenprogramm durch einen Abstecher nach Berlin mit Besuch des Reichstagsgebäudes und Kuppelbegehung sowie Besuch des Brandenburger Tores abgerundet.

Die Ergebnisse im Einzelnen: 

Jeanine Möglich (Jahrgang 2000), Damla Ugurlu (Jahrgang 2001), Jan Knoche (Jahrgang 2005), Dominik Möglich (Jahrgang 1997), Marit Niggemann (Jahrgang 2002), Daniel Heintze (Jahrgang 1991)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.