Zum 34. Mal Gastgeber im Nattenberg-Bad

+
Bei der 34. Auflage des Bergstadt-Schwimmfest werden rund 1180 Starts über die Bühne gehen.

Lüdenscheid -  Das traditionelle Bergstadt-Schwimmfest steht kurz bevor: Bei der 34. Auflage der Schwimmsport-Veranstaltung wird auch in diesem Jahr im Hallenbad am Nattenberg durchs Becken gepflügt. Ausrichter sind wie seit Bestehen der Wettkämpfe die Wasserfreunde Lüdenscheid.

Von Emanuel Holz

Neben den Wasserfreunden Lüdenscheid haben sich 242 Sportler, verteilt auf 14 auswärtige Teams, angemeldet, um an den Wettkämpfen teilzunehmen. Dies bedeutet einen Rückgang von drei Mannschaften im Vergleich zum Vorjahr. Mit dabei sind SC Gut Naß Altena, SG Lünen, SG Siegen, SV 08 Werdohl, SV Albatros Lethmathe, SV Plettenberg 51, TSV Kierspe 79/04, TuS Neuenrade, TuS Westfalia Hombruch, Wasserflöhe Olpe, Wfr. 79 Balve, Wfr. Finnentrop, Wfr. Gevelsberg und WSC Lindlar 1997. Die meisten Aktiven stellt der WSC Lindlar 1997 mit 40 Teilnehmern. „Zwar sind es in diesem Jahr weniger Mannschaften, aber die Anzahl der Starts hat sich nur minimal verringert“, weiß Organisatorin Birgit Kückelhaus.

Einen großen organisatorischer Aufwand erwartet die „Wasserfreundin“ (zudem Protokollführerin): Kückelhaus muss unter anderem dafür sorgen, die 1180 Meldungen unter einen Hut zu kriegen bzw. auf die zwei Wettkampftage am Samstag und Sonntag zu verteilen. Verlassen kann sie sich dabei auf ihr rund zehnköpfiges Helferteam („Das brauche ich auch...“). Kückelhaus ist mit dem Vorlauf vor dem Ansturm der Schwimmer zufrieden: „Es läuft ganz gut. Die Startkarten sind gedruckt und einsortiert. Alles weitere, wie zum Beispiel der Aufbau des Kuchenstandes, können wir erst am Samstag machen“, berichtet Birgit Kückelhaus.

Ein letztes Mal mit den alten Leinen

Zum letzten Mal werden die Starter mit den alten Wettkampfleinen vorlieb nehmen müssen, da die bestellten Leinen aufgrund von Lieferschwierigkeiten des Herstellers wohl nicht rechtzeitig eintreffen werden. „Aber dieses eine Mal werden die geflickten Leinen bestimmt noch halten“, nimmt Kückelhaus die verzwickte Sachlage sportlich.

Los geht’s am ersten Wettkampftag ab 11.30 Uhr mit dem Einlass und dem Einschwimmen. Die auf den sechs 25-Meter-Bahnen geschwommenen Zeiten werden per Hand gestoppt. Wettkampfbeginn ist an beiden Tagen ab 12.30 Uhr. Am Samstag gehen gegen 17.05 Uhr und am Sonntag gegen 16.40 Uhr die letzten Rennen über die Bühne. Fürs leibliche Wohl sorgen an den beiden Nachmittagen fleißige Helferinnen, die mit selbstgebackenen Kuchen Aktive und Verantwortliche versorgen werden. Den ersten Wettkampf des Bergstadt-Schwimmfestes bestreiten die Männer (Jahrgang 2005 und älter) über die 50-Meter Schmetterling.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare