"Südwestfälische" am Nattenberg 

+
Lars Laurenz von den Wasserfreunden Lüdenscheid zählt zu den heimischen Hoffnungen auf einen Podestplatz.

Lüdenscheid -  Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – so sagt es der Volksmund – und im Falle der Südwestfälischen Meisterschaft im Schwimmen auf der Kurzbahn stimmt die Aussage. In diesem Jahr richten die Wasserfreunde Lüdenscheid den prestigeträchtigen Wettbewerb (Samstag und Sonntag ab 14 Uhr, Nattenbergbad) aus und haben im Vorfeld alle Hände voll zu tun.

Von Emanuel Holz

Wer die Sieger sein werden, das steht noch nicht fest, sicher ist aber: Wenn die ersten Starter am Samstag ab 14 Uhr ins Becken springen, dann haben Birgit Kückelhaus, die Technische Leiterin der Wasserfreunde, und ihre Vereinskameraden alles Mögliche getan, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Kückelhaus freut sich über den regen Zuspruch: „Wir haben in diesem Jahr so viele Teilnehmer wie nie zuvor. In etwa doppelt so viele, wie beim Bergstadt-Schwimmfest.“

Ganz genau sind dies in diesem Jahr 449 Sportler, 246 Mädchen und 203 Jungen, die binnen zwei Tagen 1638 Starts absolvieren – ein Mammutprogramm, wenn man bedenkt, dass parallel zu den Wettkämpfen je eine Trainerweiterbildung und eine Schiedsrichter-Fortbildung stattfinden.

Die Starter verteilen sich auf 55 Mannschaften, die meisten stellt die Schwimmgemeinschaft Ruhr (40), dicht gefolgt von der SG Dortmund (36), der SG Lünen und den SF Unna 01/10 (je 30). Die heimischen Wasserfreunde Lüdenscheid schicken zehn Aktive, drei Mädchen und sieben Jungen, die die Qualifiaktion gemeistert haben, ins heimische Becken. Kückelhaus: „Einige unserer Schwimmer sollen einfach nur Wettkampf-Erfahrungen sammeln, andere haben gute Chancen auf das Treppchen.“

Realistische Hoffnungen auf einen Platz unter den besten Drei dürfen sich Lars Laurenz (Jahrgang 1995/50m Rücken, 100m Rücken), Lea Sophie Hörner (2002/100m Rücken, 50m Freistil, 50m Rücken) und Chantal Leporin (2001/100m Freistil, 50m Schmetterling, 50m Freistil, 50m Rücken) machen.

Die Ausrichter freuen sich darüber, dass die neuen Wettkampfleinen, spendiert von der Stadt, bei dieser großen Veranstaltung erstmals zum Einsatz kommen. Weitere teilnehmende Vereine aus dem Kreisgebiet, Anzahl der Starter in Klammern: SC Gut Naß Altena (1), SSG Altena (3), SV Werdohl (6), SV Plettenberg (9), TuS Neuenrade (3)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare