SV Plettenberg dominiert Kreismeisterschaften über Kurze Strecke

+
In vier Lagen verglichen sich gestern die Athleten des Kreises auf der „kurzen Bahn“.

Neuenrade - Acht Wettkämpfe standen am Sonntag bei den 6. Kreismeisterschaften „Kurze Strecke“ der Schwimmer auf dem Programm. Tags zuvor hatte der veranstaltende TuS Neuenrade noch seine Stadtmeisterschaften an gleicher Stelle durchgeführt, die aufgrund der nasskalten Witterung regelrecht ins Wasser gefallen waren.

Am Sonntag herrschten im Neuenrader Freibad Friedrichstal dann fast optimale Bedingungen für die Athleten. Die Krone bei den Kreismeisterschaften über die 50-Meter-Distanz, die in das 30. Jahrgangsschwimmfest des TuS eingebettet waren, holten sich die Athleten des SV Plettenberg. Mit 28 goldenen, 17 silbernen und acht bronzenen Medaillen gaben die Viertälerstädter den Ton im 50-Meter-Becken an.

Platz zwei in der kreisweiten Wertung belegte der Mendener SV, gefolgt vom SV Bieber Lendringsen. Während die Plettenberger einsam die Spitze markierten, gehörten die Wasserfreunde Lüdenscheid, der TuS Neuenrade, der SV 08 Werdohl und der SC Gut Nass Altena zum ausgeglichenen Mittelfeld. Diese vier Vereine verbuchten jeweils acht Goldmedaillen auf ihrem Konto.

„Wir waren mit den Leistungen unserer Athleten sehr zufrieden“, stellte Sandra Scheffler, Pressesprecherin des TuS Neuenrade, fest. Einige persönliche Bestleistungen seien verbessert worden, erklärte sie und hob zwei Nachwuchsschwimmer hervor. Leonie Schnelle und Bjarne Kinkel hatten bereits mehr als ein halbes Dutzend Wettkämpfe absolviert, als sie zu guter Letzt noch über die 200-Meter-Lagen antraten und ihre bisherigen Bestleistungen deutlich unterboten.

Vier Frauen teilten sich mit je vier ersten Plätzen den Top-Rang: Anna Sinjakow (SG Iserlohn), Gina Barth (Mendener SV), Luisa Stagni (SV Plettenberg) und Jeanine Möglich (SV 08 Werdohl) dominierten die Frauen-Konkurrenz. Bei den Männern führten Maik Dobrinsky (SC Gut Nass Altena) und Tobias Weingarten (SV Lendingsen) mit ebenfalls je vier Goldmedaillen die Wertung an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare