Bestleistungen purzeln beim Frühlingsschwimmfest

Das Team des SC Gut Nass Altena überzeugte beim 41. Frühlingsschwimmfest in Attendorn mit Platzierungen unter den besten Zehn und stellte insgesamt 37 neue persönliche Bestzeiten auf.

Altena - Mit zwölf Startern belegte der SC Gut Nass Altena beim 41. Frühlingsschwimmfest des SCSW Attendorn durchweg Plätze unter den ersten Zehn. Insgesamt zwei erste, vier zweite, neun dritte, 13 vierte, neun fünfte, vier sechste, fünf siebte und einen neunten Platz verbuchte das kleine Altenaer Team für sich.

Dabei erreichten die Schwimmer 37 Mal neue persönliche Bestzeiten. Die Jugendtrainerinnen Sandra Lehr und Gerhild de Wall waren einmal mehr zufrieden mit den Erfolgen der Jugendlichen.

Lambrini Tatidou (Jahrgang 2005) wurde ein Mal Zweite (100 m Freistil), drei mal Vierte (50 m Brust, 100 m Rücken, und 50 m Freistil) und einmal Sechste (50 m Rücken). Auf den 100 m Strecken startete die jüngste Schwimmerin des SC Gut Nass zum ersten Mal. Ihre Zeiten verbesserte sie in allen Disziplinen. Nur auf den 50 m Brust blieb sie mit exakt einer Minute nur wenige Hundertstel unter ihrer Meldezeit.

Julia Göbel (Jahrgang 2001) erreichte einen zweiten (100 m Lagen), einen sechsten (100 m Freistil) und einen siebten Platz (100 m Brust) und lieferte in allen Disziplinen neue persönliche Bestzeiten ab.

Catalina Rix-Mendoza (Jg. 2001) wurde zweimal Dritte (100 m Lagen und 50 m Schmetterling) und zweimal Vierte (100 m Brust und 100 m Freistil) und erreichte auf allen 100 m-Strecken neue Bestzeiten.

Bei jedem Start eine neue Bestleistung

Dustin Dobrinsky (Jg. 2001) sicherte sich bei jedem Start eine neue Bestzeit. Er holte einen ersten (200 m Rücken), drei vierte (100 m Lagen, 200 m Brust und 50 m Brust) und zwei fünfte Ränge (100 m Brust und 100 m Freistil).

Michael Groß (Jg. 2001) erschwamm in fünf Disziplinen neue Bestleistungen. Er wurde zweimal Dritter (400 m Freistil und 200 m Schmetterling), zweimal Fünfter (100 m Brust und 200 m Lagen) und einmal Sechster (100 m Freistil).

Lukas Landgraf (Jg. 2000) unterbot vier Mal seine persönliche Bestleistung (50 m Rücken, 200 m Rücken, 100 m Freistil und 50 m Freistil). Er wurde zweimal Dritter (200 m Rücken und 200 m Freistil), dreimal Vierter (50 m Rücken, 100 m Freistil und 100 m Rücken) und einmal Siebter (50 m Freistil).

Ben Scheuermann (Jg. 2000) freute sich über einen vierten (50 m Schmetterling) und drei fünfte Positionen (50 m Rücken, 100 m Lagen und 100 m Freistil) und erzielte dabei drei neue Bestzeiten. Auf den 50m Schmetterling schwamm er auf die hundertstel Sekunde genau seine alte Bestzeit.

Jan Wolzenburg (Jg. 1997) erreichte einen zweiten (50 m Schmetterling) und einen dritten Rang (100 m Freistil).

Tim Göbel (Jg. 1995) erzielte neue persönliche Bestzeiten, sie reichten für Platz sechs auf 100 m Brust und Platz sieben über 100 m Freistil.

Maik Dobrinsky (Jg. 72) unterbot ebenfalls alle seine Bestzeiten. Er wurde Fünfter über 50m Brust und Siebter über 50m Freistil.

Melissa de Wall (Jg. 1999) wurde einmal Erste (50 m Schmetterling, einmal Zweite (100 m Rücken), zweimal Dritte (200 m Schmetterling und 400 m Freistil), einmal Vierte (200 m Brust) und einmal Fünfte (50 m Brust) – alles in neuer Bestzeit.

Moritz Buczek (Jg. 95) startete auf jeweils 100 m Brust und Freistil und erreichte jeweils neue Bestzeiten.

Hübenthal holt den NRW-Masters-Vizetitel

Einen weiteren Erfolg feierte auch der Neuenrader Götz Heinrich Hübenthal, stellvertretender sportlicher Leiter bei Gut Nass.

Nachdem er vor 14 Tagen im Dortmunder Südbad der sechste SVSW-Meistertitel in Folge über die 400 m Lagen-Distanz einfuhr, sicherte er sich in Bochum zum zweiten Mal nach 2011 der NRW-Masters-Vizetitel mit knapp 10 Sekunden Rückstand auf Mark Schmitz vom SC Aqua Köln.

Mit einer Endzeit von 7:16.97 Minuten gelang es Hübenthal, die Zeit 50m-Bahn zu steigern und so nochmals die Norm für die Deutschen Masters-Meisterschaften in Gera Anfang April zu unterbieten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare