„Der Kopf denkt – der Fuß lenkt“

LN und Sparkasse fungieren auch bei der 26. Auflage der Schülerfußball-Stadtmeisterschaften im Mai wieder als Turniersponsoren, die alle Kicker mit T-Shirts für die Vorrundenpartien ausstatten.

Lüdenscheid -  Der Termin steht längst, vor den Osterferien sind die Einladungen rausgegangen, bis Ende April kann gemeldet werden und im Mai geht’s dann wieder los: Bereits zum 26. Mal bitten Sparkasse Lüdenscheid und Lüdenscheider Nachrichten in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportverband zu den Lüdenscheider Schülerfußball-Stadtmeisterschaften.

Von Jörg Hellwig

Neu, aber eigentlich auch wieder nicht, ist der Austragungsort für die Titelkämpfe: Denn es wird nicht mehr auf dem Kunstrasen des Nattenberg-Stadions gespielt, sondern die Organisatoren kehren mit den Titelkämpfen an einen der Ursprungsspielorte, nämlich den Honsel zurück. Seit der ebenfalls mit Kunstrasen ausgestattet ist, lag er auch wegen der noch größeren Zuschauerresonanz in der Nähe von Bergstadt-Gymnasium, der Schweitzer-Hauptschule und gleich mehreren Grundschulen im Fokus der Gastgeber, doch erst die Renovierung des Umkleidetraktes am Honsel machte den Umzug möglich, der auch dem treuen Kooperationspartner die Arbeit erleichtert: Denn das Cateringteam des LTV 61 hat am Honsel auch ein „Heimspiel“ mit der eigenen Küche im neuen Vereinsheim, so dass für viele Beteiligte bei der „Nach-Jubiläumsauflage eine „Win-win-Situation“ entsteht.

Gewinner wollen auch wieder die Schulteams in vier Altersklassen werden, die den Kampf um die Meistertitel für 2014 aufnehmen, der wieder unter einem vielsagenden Motto aus dem Mund eines berühmten Fußballers steht: Gerade für Schülertitelkämpfe passend formulierte einst der geniale Mittelfeldstratege Günther Netzer: „Der Kopf denkt - der Fuß lenkt.“

Den Turnierauftakt bilden wie immer die „Oldies“ der Altersklasse A, die sich aus den Geburtsjahrgängen 1994 bis 1997 rekrutieren. Einen Tag später, am Mittwoch, 21. Mai, sind die B-Altersklassenkicker der Jahrgänge 1998 bis 2000 an der Reihe.

Am Donnerstag, 22. Mai, übernehmen die Jungjahrgänge der weiterführenden Schulen der Jahrgänge 2001 bis 2003 das Kommando am Honsel, bevor der abschließende Freitag wieder zum Höhepunkt der Meisterschaften werden dürfte: Dann nämlich werden weit mehr als 200 Jungkicker von den Lüdenscheider Grundschulen (Altersgrenze: 11 Jahre) den Honsel auf zwei Kleinspielfeldern und mit ihrem großen und lautstarken Anhang in eine wahre „Stimmungshölle“ verwandeln, bis der letzte Stadtmeister des Jahres 2014 ermittelt ist.

Meldungen für die Titelkämpfe sind ab sofort noch bis nach den Osterferien am 30. April von den Betreuungslehrern oder Schulleitern bei der Sparkasse oder bei den Lüdenscheider Nachrichten möglich

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare