Hujic zum wertvollsten Spieler ernannt

+
Haris Hujic wurde bei seiner ersten Allstar-Nominierung direkt zum MVP gewählt.

Schalkesmühle - Der Schalksmühler Aufbauspieler Haris Hujic darf sich seit Samstag zu der Gilde der Basketballer zählen, die nach dem NBBL-Allstar-Game in Ulm mit der MVP-Trophäe ausgezeichnet wurden.

Die Liste seiner Vorgänger ist zwar noch nicht sonderlich lang, liest sich aber zweifelsohne anspruchsvoll. Ob Kenneth Ogbe, der mittlerweile in der NCAA für die Utah Utes spielt, Nationalspieler Philipp Neumann oder Elias Harris, der es nach vier Jahren bei den Gonzaga Bulldogs am College bis zu Kurzeinsätzen bei den Los Angeles Lakers in der NBA schaffte, gewannen alle in ihrer Zeit in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga beim Allstar-Game die MVP-Auszeichnung als wertvollster Spieler.

„Für mich war die erste Nominierung in den Kader schon eine große Ehre. Dass ich aber auch noch zum besten Spieler gewählt werde, ist natürlich etwas ganz Besonderes und macht mich sehr stolz“, erklärte Haris Hujic nach seiner Rückkehr aus Ulm.

Hujic hat mit MVP-Auszeichnung nicht gerechnet

Gerechnet hatte der Schalksmühler in Diensten der Phoenix Hagen Juniors mit der Auszeichnung nicht. „Ich wusste zwar, dass es für mich im Spiel ganz gut läuft. Aber über die Ehrung habe ich mir überhaupt keine Gedanken gemacht. Erst als unser Trainer nach dem Spiel zu mir kam und sagte, dass ich gute Chancen hätte und die MVP-Trophäe verdiene, habe ich das Ganze erst richtig wahrgenommen“, erzählt der 17-Jährige. Anders als Hujic selbst zeichnete sich für den Rest in der Halle indes in der zweiten Halbzeit ab, dass der Schalksmühler einer der MVP-Kandidaten ist. In einer ausgeglichenen und spannenden Partie übernahm Hujic Verantwortung und führte die Nordauswahl beim 67:63 (32:33) gegen den „Süden“ zum zweiten Sieg überhaupt in der Geschichte des NBBL-Allstar-Games. Am Ende kam Hujic, der mit knapp 38 Minuten die meiste Spielzeit aller Akteure erhielt und in der „Starting Five“ der Nordauswahl stand, auf 15 Punkte, drei Assists und drei Steals.

Im NBBL-Spiel geht es früh zur Sache

Dabei verlief die Partie gar nicht wie erwartet. Statt wie gewohnt bei Allstar-Games der BBL und NBA, bei denen erst in der Schlussphase richtig um den Sieg gekämpft wird, ging es im NBBL-Spiel früh zur Sache. „Der Spaß spielte eine große Rolle. Aber alle wollten gewinnen und es wurde von Beginn an richtig Defense gespielt. Beim BBL-Spiel war es später ja zunächst nicht so“, berichtet der Aufbauspieler, der anschließend den Dreier- und Dunkingcontest sowie das BBL-Allstar-Game verfolgte.

Trotz des erfolgreichen Auftritts in Ulm will sich Haris Hujic aber nicht auf dem Erfolg ausruhen. „Die Nominierung und Auszeichnung sind eine sehr schöne Momentaufnahme. Vielmehr noch sind sie aber ein Ansporn weiter zu arbeiten und diese Leistungen auch konstant zu bestätigen. Schließlich gibt es noch genug Ziele zu erreichen“, sieht Haris Hujic, ähnlich wie seine MVP-Vorgänger, seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen. - wes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare