Neuerung bei Schachtagen im Stern-Center

+
Gut besucht waren schon in den beiden vergangenen Jahre die Blitzturniere der Schachtage im Stern-Center. In diesem Jahr werden sie zudem als Qualifikationsturniere für den 1. Stern-Center-Cup aufgewertet.

Lüdenscheid - Bunt und facettenreich waren bereits die erste und die zweite Auflage der Schachtage im Lüdenscheider Stern-Center. Ab Dienstag nun finden die 3. Schachtage statt – mit einer Neuerung, die die Tage des königlichen Spiels noch einmal aufwerten.

Von Thomas Machatzke

Neu ist bei der dritten Auflage nicht nur die Dauer der Veranstaltung – statt bisher drei Tage mit durchstrukturiertem Programm und einem lockeren Samstag ist das Programm diesmal auf fünf Tage mit klarem Fahrplan ausgedehnt. Zu den Schulschach-Aktionen und Simultan- und Handicap-Turnieren gegen die Meister des Spiels hat Schach-Botschafter Sebastian Siebrecht diesmal einen echten Wettkampf integriert, der sich durch die gesamte Schachwoche zieht: den 1. Stern-Center-Cup.

Aufgewertet werden damit die üblichen Blitz-Turniere, die schon 2013 und 2014 jeweils ab 18 Uhr auf der Schach-Bühne im Center stattgefunden haben und bei denen die Spieler pro Partie eine Bedenkzeit von fünf Minuten erhalten. Auch diesmal wird täglich von 18 Uhr bis 20 Uhr geblitzt. Auch diesmal warten wieder hochwertige Sachpreise von den Kooperationspartnern aus der Schachszene auf die besten Spieler.

Voranmeldung für Turniere

Sowohl für die Blitzturniere als auch für das Kinder- und Jugendturnier am Samstag bietet Großmeister Sebastian Siebrecht die Möglichkeit der Voranmeldung unter info@sebastiansiebrecht.de an, damit sich Akteure einen Startplatz angesichts des begrenzten Raumes auf der Bühne garantiert sichern lassen können.

Neu allerdings ist, dass die Blitzturniere, an denen jeder Interessierte teilnehmen kann, gleichzeitig Qualifikationsturniere für den Stern-Center-Cup am Samstag der Schachwoche sein werden. Jeweils zwei Spieler der vier Blitz-Konkurrenzen qualifizieren sich für das finale Schnellschach-Turnier, das am Samstag ab 14 Uhr zum Abschluss der Schachtage stattfindet. So dürfte am Samstag ein starkes, interessantes Feld zusammenkommen, auf das zudem nicht nur Sachpreise, sondern auch drei Geldpreise – 200 Euro für den Sieger, 150 Euro für den Zweitplatzierten und 100 Euro für den dritten Treppchenplatz – warten. So wird die Bühne im Center diesmal erstmals zum Schauplatz eines gutklassigen Wettbewerbs mit echten Wettkampfcharakter.

Im Vorfeld dieser Schnellschach-Endrunde findet außerdem ein U14-Jugendturnier statt – und zwar am Samstag, 21. Februar, von 11 Uhr bis 13.30 Uhr. Auf den Nachwuchs warten ebenfalls hochwertige Sachpreise. Da parallel die Verbands-Jugend-Einzelmeisterschaft der Jugend stattfindet, werden die besten Spieler der Region eher nicht am Start sein, so dass im Stern-Center ein spannender, offener Wettkampf erwartet werden darf.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare