Schach

SvG Plettenberg läutet Jubiläumsjahr mit Treffen der Blitz-Spezialisten ein

+
Auch Manfred Nölke (links) ist am 11. Januar bei den Verbandstitelkämpfen dabei.

Kreisgebiet – Das Jahr 2020 ist für die SvG Plettenberg ein ganz besonderes: 100 Jahre wird die Schachvereinigung aus Böddinghausen alt. Der runde Geburtstag soll auch mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen gefeiert werden.

Den Auftakt macht am Samstag, 11. Januar, die Ausrichtung der Einzelmeisterschaften des Verbandes Südwestfalen im Blitzschach. 26 Akteure werden an diesem Nachmittag ab 14 Uhr in einem Rundenturnier um den Titel und die Qualifikationsplätze für die NRW-Titelkämpfe spielen. 

Das Teilnehmerfeld steht bereits fest. Zu den Topfavoriten auf den Titel zählen mit Marc Schulze und Fide-Meister Alex Browning auch zwei Spieler von der SvG Plettenberg, die aber mit den beiden Velmedern Bernhard Rittmeier und André Becker, aber auch Joshua Eckardt (KS Iserlohn), Stefan Arndt (SG Ennepe-Ruhr-Süd), Sebastian Send (SV Weidenau/Geisweid) oder Bertram Kind (KS Iserlohn) starke Konkurrenten auf dem Weg zum Titel aus dem Weg räumen müssen. 

Unter den 26 Spielerin sind aus dem Bezirk Sauerland außerdem Thomas Kuhnen, Manfred Nölke (beide Plettenberg), Ralph Kämper (MS Halver-Schalksmühle), Jamel Hellwig und Thomas Windfuhr (beide SG Lüdenscheid) dabei. 

Auch die Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach in Südwestfalen wird im ersten Quartal 2020 übrigens im märkischen Südkreis ausgetragen. Der SV Kierspe aus dem Schachbezirk Oberberg ist am 15. März (14 Uhr) Ausrichter der Meisterschaften. Gespielt wird im März im Bürgerzentrum „Hand in Hand“. 20 Mannschaften mit je vier Spielern (plus Ersatzspieler) nehmen an diesem Turnier teil – auf Kierspe wartet eine echte Großveranstaltung. 

Titelverteidiger ist die SvG Plettenberg, die Kiersper haben als Ausrichter einen Freiplatz. Im Bezirk Sauerland qualifizierten sich die SvG Plettenberg, der MS Halver-Schalksmühle und die SG Lüdenscheid für die Titelkämpfe in Kierspe. 

Einzelpokal ausgelost: Windfuhr gegen Mai

Ausgelost hat Verbandsspielleiter Kai Lück über den Jahreswechsel auch die 1. Runde im Einzelpokal in Südwestfalen. In der 1. Runde am 18. Januar (14 Uhr) kommen nur die jeweils Zweitplatzierten der Pokalwettbewerbe auf Bezirksebene zum Einsatz. Dirk Jansen (SvG Plettenberg) hat als Bezirks-Pokalsieger im Sauerland also hier noch ein Freilos. In der 1. Runde trifft Thomas Windfuhr (SG Lüdenscheid) in der Humboldt-Villa mit Schwarz auf den Hemeraner Youngster Artur Mai. Außerdem spielen: Niklas Werthmann (Ruhrspringer) – Aik Arakelian (SG Ennepe-Ruhr-Süd); Benedikt Schneider (SV Morsbach) – Gerhard Schmidt (SV Kreuztal).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare