Alex Browning mit makelloser Bilanz

+
Bei den U8-Minis (rechtes Bild) erklärt MSHS-Jugendtrainer Heiko Kölz hier nach einem Remis zwischen Yves Bremicker (links) und Maximilian Laufer (rechts) die mögliche Mattführung.

Schalksmühle - In die Geschichte der Volme-Jugend-Open-Auflagen wird die 7. Auflage als eine der kleineren eingehen. Nur 41 Aktive trafen sich am Samstag im Foyer der Grundschule Spormecke. Trotzdem war es ein gelungenes Turnier.

Die Youngster gingen in drei Turnierwettbewerben und sechs Altersklassen auf die Jagd nach den insgesamt 24 Pokalen und weiteren Sachpreisen. Ein Dutzend Spieler stellte der MS Halver-Schalksmühle als Gastgeber selbst. Größte Gästegruppe war die SvG Plettenberg (11). Die SG Porz machten aus wenig (vier Teilnehmer) viel: Drei Klassensiege gingen in die Domstadt. Jeweils einen Klassensieg feierten der SV Kierspe, der MSHS und die SvG Plettenberg.

In der U18-Klasse stritten sich nur zwei Aktive um den Sieg. Maxim Werner aus Kierspe siegte hier vor Ophelia Köllner aus Bergneustadt Immerhin sechs Spielerinnen und Spieler waren in der U16-Klasse dabei. Als geteilte Zweite im Gesamtturnier von U18, U16 und U14 holte sich die NRW-U16-Meisterin Kathrin Sewald von der SG Porz den Klassensieg. Sewald verwies Julian Kroo (SV Turm Drolshagen, 4,5 Punkte) auf Rang zwei, gefolgt von Vorjahressieger Eric Wortmann (SvG Plettenberg, 4,0).

Gallasch-Doppelsieg in der U12 und U10

Einer von zwei 100-Prozent-Spielern der 7. Volme-Jugend-Open war Alex Browning: Der U14-NRW-Einzelmeister vom MSHS siegte sieben Mal, gewann damit das Gesamtturnier der U18/U16/U14 und holte sich den U14-Titel. Ein starker Auftritt. Auch die U14-NRW-Meisterin Rebecca Browning (MSHS) durfte mit 5,0 Punkten und Rang zwei sehr zufrieden sein. Nach DWZ-Ranking war das U12-Talent Ruben Gideon Köllner (Bergneustadt), das freiwillig in der U14 mitspielte, stärker einzuschätzen gewesen, doch dem U12-NRW-Vizemeister blieb mit 4,5 Punkten Rang drei unter neun U14-Startern.

Der Vorjahreszweite entschied die U12-Klasse diesmal für sich: Robin Gallasch von der SG Porz wurde im Gesamtturnier der U12/U10 zwar hinter seinem jüngeren Bruder Jonas Gallasch mit 5,5 Punkten nur Zweiter, doch die U12 hatte er bereits vor der letzten Runde mit 1,5 Zählern Vorsprung gewonnen. So fiel die finale überraschende Niederlage gegen MSHS-Newcomer Cedric Wiebe nicht mehr ins Gewicht. Zweiter wurde mit 5,0 Punkten Maximilian Chlechowitz aus Bergneustadt vor dem punktgleichen Cedric Wiebe, der gegen die etablierten Spieler überraschend stark auftrumpfte.

Jinhon Raymon Nhan bleibt ungeschlagen

Für Jonas Gallasch ist Schalksmühle ein ganz besonders gutes Pflaster. Nach seinen Erfolgen 2013 (U8) und 2014 (U10) gewann er erneut die U10-Klasse und feierte einen Titel-Hattrick. Mit 6,5 Punkten gewann er auch das Gesamtturnier der U12/U10. Zweieinhalb Punkte betrug Gallaschs Vorsprung auf den Zweitplatzierten Jonas Jahrke (Rochade Steele/Kray; 4,0/28,5). So klar dieser Vorsprung war, so knapp war der Abstand zwischen Rang zwei, drei und vier: Hinter Jahrke wurde Luca Bober vom MSHS (4,0/27,5) mit einem Buchholz-Punkt weniger Dritter, wieder einen Buchholz-Punkt dahinter landete Linda Becker (Plettenberg, 4,0/26,5) auf Rang vier und durfte sich unter zehn U10-Startern mit dem Pokal fürs beste Mädchen trösten.

Einen Plettenberger Doppelsieg gab es in der U8-Klasse: Jinhon Raymon Nhan gelang es wie Alex Browning bei den älteren Spielern, alle Turnierspiele zu gewinnen. Die sieben U8-Youngster spielten ein Rundenturnier, Jinhon Raymon Nhan hatte mit 6,0 Punkten am Ende 1,5 Zähler Vorsprung vor seinem Cousin Jiehou Nhan. Maximilian Laufer auf Rang drei spielte mit 3,0 Zählern bei seinem allerersten Turnier ganz ausgezeichnet mit. Mit 3,0 Punkten und 5,75 SB-Punkten holte er sich hauchdünn vor dem ebenfalls sehr starken Jason Kippes (SV Kierspe, 3,0/4,5) den dritten Pokal. - TM

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare