5. Volme-Jugend-Open: Drei Siegerpokale nach Porz

+
Spannende letzte Partie in der U12-Klasse: Alex Browning (links) und Niklas Kölz vom MSHS landeten beide auf den Siegertreppchen.

SCHALKSMÜHLE -  86 Teilnehmer in sechs Altersklassen und gleich sechs Gäste-Erfolge: Die 5. Auflage der Volme-Jugend-Open – wieder als Turnier der NRW-Grand-Prix-Serie für den Schach-Nachwuchs – stellte den gastgebenden Fusionsverein Märkischer Springer Halver-Schalksmühle und seine Gäste am Samstag in der Halle Spormecke zufrieden.

Der Umzug vom Foyer der Grundschule Spormecke in die benachbarte Sporthalle, der von der Gemeinde gewünscht worden war, erwies sich als Glücksfall. Reichlich Platz und eine abgetrennte Cafeteria sorgten für ideale Spielbedingungen. Sportlich sahnte einmal mehr die SG Porz richtig ab, feierte gleich drei Turniersiege. Zwei Siege gingen an Spieler der Königsspringer Iserlohn.

Frederik Eigemann von der SG Porz gewann die U18-Klasse erst im Blitzstechen. Nach den sieben Runden nach Schweizer-System lagen Eigemann und der Lüdenscheider Valerian Giraud (SG Bochum 31) sowohl nach Punkten (6,5) als auch in der Buchholz-Wertung und der Sonneborn-Berger-Wertung gleichauf. Auch im Blitzstechen endeten die ersten beiden Partien remis – in der 3. Blitzpartie erhielt Giraud Weiß und weniger Bedenkzeit und musste gewinnen. Die Partie aber endete erneut Remis, was Eigemann zum Klassensieg reichte. Der Lüdenscheider Janik Arens wurde Fünfter. Zehn Teilnehmer spielten in der U18 mit. Der Pokal für das beste Mädchen ging an Natawan Gadschisade (Porz).

Luca Ackerschott in der U14 Vierter

Mit nur fünf Akteuren war die U16 die am schwächsten besetzte Klasse, so dass die U16-Youngster ein gemeinsames Turnier mit getrennter Wertung mit der U18 spielten. Der DWZ-Favorit Tobias Dröttboom (KS Iserlohn) lag nach den sieben Runden nach Punkten (4,0) gleichauf mit Jan Wastian (SF Brackel) und Patrick Millack (SV Meschede). Die Buchholz-Wertung gab den Ausschlag zugunsten von Dröttboom.

Einen Dreifachsieg der SG Porz gab es in der U14. Tobias Niesel siegte vor David Ramien und Jan Markus. Niesel und Ramien machten nur im direkten Duell remis und gewannen ansonsten sechs Partien. Am Ende entschied die Buchholz-Wertung für Niesel. Ein sehr gutes Turnier spielten der Plettenberger Luca Ackerschott auf Rang vier und Florian Schulte von den SF Neuenrade auf Rang fünf. Etwas unter Wert wurde der drittgesetzte Eric Wortmann aus Plettenberg Siebter. Bester U14-Akteur des MSHS war Tom Sailer auf Rang neun.

MSHS-U12-Duo auf dem Treppchen

Die U12 war die Klasse mit den besten Chancen für die Gastgeber. Der Klassensieg war möglich, doch am Ende war Sebastian Scholz aus Menden der lachende Dritte: In der Schlussrunde zog der Akteur der KS Iserlohn am führenden Niklas Kölz vorbei, der im Vereinsduell gegen Alex Browning seine einzige Niederlage im Turnierverlauf hinnehmen musste. Scholz gewann sechsmal, unterlag nur gegen Kölz. Kölz hatte gegen Lisa-Marie Möller aus Paderborn – sie gewann als Turniervierte den Mädchenpreis – remis gemacht und fünfmal gewonnen. Bis zur letzten Runde. Alex Browning schob sich durch den Sieg auf Rang drei vor. Browning hatte gegen Folko Fischer in der Runde eins völlig überraschend verloren, gab danach aber nur noch gegen Lisa-Marie-Möller einen halben Punkt ab.

Die Gäste gaben in der U10-Klasse den Ton an. Den Sieg feierte Noah Stirnberg vom SK Blauer Springer Paderborn. Er verwies Florian Biermann vom TuS Ende und Sofian Righi aus Düsseldorf auf die Ränge zwei und drei. Die Sauerland-Starter verpassten hier die „Top 10“. Die U8-Klasse spielte mit acht Aktiven ein Rundenturnier. Dabei setzte sich Jonas Gallasch von der SG Porz mit 6,0 Punkten vor dem punktgleichen Jonas Jahrke (Rochade Steele/Kray) durch. Rang drei belegte mit Andreas-Christian Nanu ein weiterer Porzer. Der Mädchenpokal ging an Luisa Bashylina aus Solingen (4.). Sein erstes Turnier spielte Leonard Kölz und holte einen Sieg und ein Remis. Das reichte für Platz sieben. Nicole Bouaraba von der SvG Plettenberg belegte Platz acht.

Thomas Machatzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare