Schach

Live-Kommentar vom Deutschen Meister bei guter Premiere für Schulze & Co

+
Marc Schulze (mit Weiß) mit einer Gewinnstellung gegen den Deutschen Meister Niclas Huschenbeth, und dann schlug der Kommentierende (rechts) doch noch taktisch zu... 

Kreisgebiet - Lange Zeit sah es am Donnerstagabend so aus, als ob das Team des Schachbezirks Sauerland bei der Premiere in der Quarantäne-Liga den Teamkampf in der 7. Liga B für sich entscheiden würde. Dazu fehlten am Ende neun Punkte. Doch Rang zwei im Feld der zehn Mannschaften war aller Ehren wert – und bedeutete zudem den Aufstieg in die 6. Liga B, in der es nun am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr weitergehen wird.

Die 7. Liga B war allein durch die Teilnahme des „Team Huschi“ etwas Besonderes: Großmeister Niclas Huschenbeth, amtierender Deutscher Einzelmeister, spielte nicht nur selbst mit: Er kommentierte während seiner Partien auf seinem YouTube-Kanal das Geschehen – meist wählte Huschenbeth einen Spielmodus mit der halben Bedenkzeit –, was für den Zuschauer ein verblüffendes Ereignis. Auch wenn Huschenbeth nicht alle Partien gewann: In seinen Partien gegen die Spieler aus dem Bezirk Sauerland (Dirk Jansen/2, Mike Richardt, Ralph Kämper, Vasileios Lanars und Marc Schulze) fuhr er 100 Prozent ein, hatte dabei gegen Schulze aber in einer Verluststellung final Glück.

Für das Team Sauerland spielten 28 Aktive bei der Quarantäne-Liga-Premiere mit. Größer war nur das „Team Huschi“, das am Ende Rang drei belegte. Zum Modus: 120 Minuten lang wurde Blitzschach gespielt, wobei jeder Spieler nach Beendigung einer Partie direkt wieder einen Gegner aus einem der neun anderen Teams zugelost bekam. 298 Einzelspieler waren für die zehn Teams am Start. Die fünf besten Punktesammler jedes Teams kamen in die Wertung fürs Teamergebnis.

Ralph Kämper ragt im Sauerland-Team heraus 

Eine unglaubliche Serie spielte Ralph Kämper, der in seinen ersten 26 Partien nur zweimal verlor. Am Ende standen 83 Punkte für den Spieler des MS Halver-Schalksmühle zu Buche, der in zwei Stunden 30 Partien gespielt hatte. Mehr Punkte hatte nur ein Akteur mit dem Kunstnamen „DoktorMatt“ für den Tagessieger „Elite 2200+“ erspielt. Für das Team Sauerland kamen neben Kämper Marc Schulze (75 Punkte, Einzelrang 3), Alex Browning (66 Punkte, Einzelrang fünf, direkt vor Niclas Huschenbeth), Mike Richardt (alle SvG Plettenberg, 62 Punkte, Einzelrang sieben) und Jean-Pierre Fuß (MSHS, 55 Punkte, Einzelrang 15) in die Wertung. Aber auch Vasileios Lanaras (Neuenrade, 50), Philipp Denger (SG Lüdenscheid, 49), Dawid Pieper (Plettenberg, 48), Dirk Jansen (Plettenberg, 48) und Rolf Larisch (Lüdenscheid, 45) erspielten starke Ergebnisse und gehörten zu den „Top 10“ des Teams.

Zwei Blitzturniere in der "SB Sauerland Online Arena"

Weiter geht es in der Quarantäne-Liga auf dem Schachportal lichess.org bereits am Sonntag ab 20.15 Uhr. Dann steht ein Drei-Minuten-Blitz (3+0) an, das Sauerland-Team spielt dann in der 6. Liga B, in der das „Team Huschi“ wieder zum Gegnerkreis zählen wird – und wieder wird es somit auch auf YouTube eine Live-Übertragung des Großmeisters zu diesem Liga-Wettkampf geben.

Außerdem finden in der „SB Sauerland Online Arena“ auf dem Portal lichess.org am Samstag um 20 Uhr ein zweistündiges Blitzturnier (Bedenkzeit 5+2) und am Sonntag ab 13.30 Uhr ein einstündiger „Warm-Up“-Blitz (Bedenkzeit 3+2) für die Quarantäne-Liga statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare