Schach

Tagessieg: Dritter Aufstieg in Folge für das Team Sauerland

Das Sauerland-Team erstmals in der Rolle des Tagessiegers...

Kreisgebiet – Das Team Sauerland surft in der Quarantäne-Liga auf dem Schach-Online-Portal lichess.org weiter auf der Erfolgswelle: Am Donnerstagabend gelang der dritte Aufstieg in Folge – diesmal von der 5. Liga B in die 4. Liga B, in der am Sonntagabend (kurz nach 20 Uhr) die nächste Herausforderung wartet.

Der dritte Auftritt in der Quarantäne-Liga brachte eine Premiere: Nach zwei zweiten Plätzen in der 7. Liga B und der 6. Liga B gewann das Sauerland-Team nach einem spannenden Blitz-120-Minüter (Bedenkzeit: 3+2) diesmal mit 261 Punkten vor dem Team Vorarlberg (252) und den Karlsruher SF (207). Die Karlsruher verwiesen auf der Zielgerade das „Team Huschi“, in dem GM Niclas Huschenbeth diesmal fehlte, mit zwei Punkten Vorsprung auf Rang vier und sicherten sich so den dritten Aufstiegsrang in der Liga.

In der Einzelwertung war ein Internationaler Meister aus Russland im Team des Rangsiebten „Last Shot“ mit einer 94-Prozent-Gewinnrate eine Klasse für sich. In 17 Partien gewann er 16mal – und machte nur gegen Marc Schulze aus dem Team Sauerland remis. Schulze war einmal mehr die Topscorer fürs Sauerland-Team – 50 Punkte sammelte er und belegte in der Einzelwertung Rang zwei. In die „Top 10“ schafften es außerdem Jörg Warmbier (44 Punkte, Fünfter) und Alex Browning (40 Punkte, Sechster).

Premiere von Thorsten Michael Haub

Seine Premiere im Sauerland-Team feierte das Spitzenbrett des Oberligisten SvG Plettenberg, Thorsten Michael Haub. Mit 34 Punkten war er der viertbeste Punktesammler im Team. Dawid Pieper (32 Punkte) war der fünfte Plettenberger in den Wertungspunkten fürs Team, dazu kamen Ralph Kämper (MSHS, 32 Punkte) und Jamel Hellwig (SG Lüdenscheid, 30) in der Wertung. Mit 33 Spielern war das Sauerland-Team so groß wie noch nie – mehr Aktive brachte nur das „Team Huschi“ an den Start.

Der Donnerstagabend war insgesamt ein guter für Südwestfalen: In der 5. Liga A schaffte das Team Hochsauerland als Rangzweiter auch den Aufstieg, in der 5. Liga C stieg die SG Ennepe-Ruhr-Süd als Tagessieger ebenfalls auf. Auf das Team Sauerland wartet am Sonntag wieder ein interessantes Gegnerfeld. Neben Vorarlberg und Karlsruhe sind u.a. der SV Mattnetz Berling, der SC Kreuzberg, der Bochumer SV, die SG Bünde und der Brühler SK dabei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare