Schach: NRW-Klasse

Späte Siegesserie an den vorderen Brettern

+
Knetete eine lange überaus remislich anmutende Partie gegen Christian Völker so lange, bis er sie schließlich doch noch gewann: Alex Browning (links).

Plettenberg - Zweites Saisonspiel, erster Sieg: Am Ende noch deutlich 5,5:2,5 wies die SvG Plettenberg gestern in der NRW-Klasse den Südlohner SV in die Schranken.

Danach hatte es lange nicht ausgesehen. Marc Schulze hatte nach nur 15 Minuten gegen Daniel Telöken am 6. Brett ein forciertes Remis herbeigeführt. Es folgten weitere Punkteteilungen zwischen Aleksej Litwak und Elmar Dönnebrink (5) sowie Dawid Pieper und Khaled Darwisch (7). So geriet die SvG in Rückstand, als Sascha Winterkamp am 8. Brett gegen Reinhard Funke seine ausgezeichnete Stellung mit einem Opfer überzog und verlor – es hieß 1,5:2,5. 

Zu diesem Zeitpunkt war keineswegs abzusehen, dass noch vier Siege an den ersten vier Brettern folgen sollten – so aber kam es: Hans Klip (4) eröffnete den Siegesreigen gegen Natia Engels. Jeroen Bosch (2) schraubte die Ausbeute des Niederlande-Duos in Plettenberger Diensten danach gegen Klaudia Kolakovic auf 100 Prozent. Damit war die Partie gedreht. 

Gewonnen war sie bald danach nach dem Sieg von Thorsten Michael Haub am Spitzenbrett, der in hochkomplizierter Stellung gegen Arjan van Lith die Oberhand behielt (4,5:2,5). Zuletzt siegte auch noch Alex Browning – er knetete eine lange überaus remislich anmutende Partie gegen Christian Völker so lange, bis er sie schließlich doch noch gewonnen hatte. Der Saisonstart für die SvG ist somit mit 3:1-Punkten ein gelungener.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare