Schach

Marc Schulze und Alex Browning siegen

Platz 3 am Samstag: Rebecca Browning.

Kreisgebiet - Die Online-Turniere des Schachbezirks Sauerland gehen weiter.

Auch am zweiten Wochenende waren die Online-Turniere des Schachbezirks Sauerland auf dem Internet-Portal lichess.org sehr gut besucht. Neben Gästen aus dem Bezirk Hochsauerland sind inzwischen auch Gäste aus dem Bezirk Oberberg – u.a. die Meinerzhagener Michael Schneider und Jens Frase – am Start. Zum ersten Mal bot der Bezirk Sauerland nach dem Schnellschach-Format der Vorwoche dabei Blitzturniere an. 

Drei Minuten plus zwei Sekunden pro Zug hatten die Teilnehmer am Samstag bei der Blitz-Turnierpremiere in der SB Sauerland Online-Arena pro Partie zur Verfügung. 17 Spieler waren am Start, am Ende lagen drei gleichauf mit 35 Punkten, sodass die Gewinnrate über den Sieg entschied. 

Es gewann Marc Schulze (SvG Plettenberg) vor dem MSHS-Jugend-Bundesliga-Duo Jean-Pierre Fuß und Rebecca Browning. Auf den nächsten Rängen folgten Dawid Pieper (Plettenberg), Mehrang Khoshneviszadeh (Velmede), Volker Schmidt, Ralph Kämper (beide MSHS) und Walter Cordes (Neuenrade). 

Am Sonntag nahmen 16 Aktive teil – diesmal mit etwas längerer Bedenkzeit (5 Minuten plus 3 Sekunden pro Zug). Nach zwei Auftakt-Niederlagen ließ FIDE-Meister Alex Browning (SvG Plettenberg) zwölf Siege in Serie folgen. So gewann der 18-jährige Halveraner am Ende mit deutlichem Vorsprung vor Marc Schulze, der zwar auch elf von 14 Partien gewonnen hatte, aber weniger Bonuspunkte für lange Siegesserien eingefahren hatte. Auf den nächsten Plätzen folgten Ralph Kämper, Rolf Larisch (SG Lüdenscheid), Dirk Jansen (Plettenberg), Rebecca Browning, Volker Schmidt und Christian Midderhoff (SF Neuenrade).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare