Schach (Jugend-Bundesliga West)

Perfekter Tag zur Heimpremiere

+
Lukas von Bargen (rechts) gewann seine Partie, Alex Browning (hinten) erkämpfte ein Remis.

Schalksmühle - Die Auftakt-Niederlage beim Aufsteiger Turm Kleve ist ausgemerzt: Am 2. Spieltag gelang der 1. Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle am Sonntag im Feuerwehrgerätehaus gegen die DJK Aufwärts Aachen ein 16:8-Kantersieg und damit der erste wichtige Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Jugend-Bundesliga West.

Während der MSHS in stärkster Besetzung antrat, kamen die Aachener nur mit drei Akteuren der ersten Sechs und dazu drei Ersatzspielern an die Volme. Rebecca Browning schaffte am 6. Brett gegen den deutlich jüngeren Jannis Bolz nach zwei Bauerngewinnen den ersten Sieg zur 3:1-Führung. MSHS-Neuzugang Jean-Pierre Fuß kam gegen Kevin Deider zu einem Remis - in einer geschlossenen Stellung hatte keiner der beiden Akteure auf Risiko setzen wollen.

Das war aus Sicht der Gastgeber auch gar nicht nötig, denn schon bald machten Lukas von Bargen und Julian Kroo den Teamsieg perfekt: von Bargen kam gegen Laurin Perkampus in einer selten gespielten Variante im Slawisch über die c-Linie durchschlagend zum Erfolg. Kroo bekam mit Weiß gegen Michael Sorokin am Königsflügel schönes Gegenspiel und gewann sehenswert.

Damit stand es 11:5, der Kampf war gewonnen. Alex Browning und Niklas Kölz kämpften gleichwohl weiter in unklaren Stellungen. Browning hielt am Spitzenbrett gegen Fatih Baltic am Ende mit Dame und drei Bauern gegen Dame, Läufer und zwei Bauern ein Remis. Kölz setzte einen Qualitätsgewinn gegen Davyd Koretskyy zum Sieg um. 16:8-Sieg, nach dem 9:15 in Kleve eine gute Reaktion der Schützlinge von Trainer Thomas Franke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare