Schach, Deutsche Jugend-Meisterschaft

Alex Browning nach Krimi noch Fünfter der U18-DM in Willingen

+
Fünfter der Deutschen U18-Meisterschaft: Alex Browning.

Willingen - Was für ein Finale: Mit einem Sieg in einem echten Krimi gegen Nikita Kuznevovs (SG Blau-Weiß Stadtilm) hat Alex Browning (SvG Plettenberg) am Samstag im Sauerlandstern in Willingen nicht nur den Sprung in die „Top 10“ der U18-Jungen final noch geschafft.

Browning finishte damit sogar auf Rang fünf und erzielte damit sein bestes Ergebnis bei Deutschen Einzelmeisterschaften der Schachjugend überhaupt. Ein Resultat, mit dem der Setzlistenzehnte hochzufrieden sein durfte.

Browning hatte in der Schlussrunde Schwarz und stand auch mächtig unter Druck. Der Thüringer hatte seinen a-Bauern früh bis auf die 7. Reihe vorgeschoben. Es brannte an beiden Flügeln, doch Browning hielt den Laden zusammen und konterte sehenswert und gewann. 5,5 Punkte im starken Feld standen so am Ende für den Halveraner zu Buche, der damit die starken Leistungen der vergangenen Wochen und Monate bestätigte.

Rebecca Browning schloss das Turnier bei den U18-Mädchen mit 4,0 Punkten auf dem 15. Platz ab. Damit war die Zwölfte der Setzliste natürlich nicht ganz zufrieden. Auch in der letzten Runde gab es nicht mehr den erhofften Sieg gegen die nach DWZ etwas schwächere Friederike Tampe vom Schachforum Darmstadt. Browning hatte zwar Weiß, doch Tampe spielte sehr gut mit, hatte in der Schluss-Stellung sogar einen Mehrbauern. Die 50-Prozent-Marke im Turnier verpasste die Spielerin des MS Halver-Schalksmühle am Ende somit knapp.

Ebenfalls mit 4,0 Punkten beschloss Linda Becker (SvG Plettenberg) das Turnier bei den U14-Mädchen. Auch sie als Elfte der Setzliste war am Ende mit Rang 19 natürlich nicht ganz zufrieden. In der Schlussrunde gelang gegen die Tabellenletzte Lorena Mokubel (SV Werder Bremen) immerhin noch ein souveräner Sieg mit Schwarz. Für Becker war es der zweite im Turnier.

Die junge Plettenbergerin, die ab Sommer für den SV Hemer spielen wird, kann 2020 noch einmal in der U14-Klasse der Mädchen angreifen. Für die Browning-Zwillinge dagegen war es der Abschied von den Titelkämpfen in Willingen. Sie sind im nächsten Jahr zu alt für die Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften.

Alle Deutschen Jugendmeister 2019 im Überblick

Jungen U10

Finn Helms

SC Turm Lüneburg

Niedersachsen

Mädchen U10

Alissa Wartenberg

Hamburger SK

Hamburg

Jungen U12

Lukas Foerster-Yialamas

SK Frankenthal

Rheinland-Pfalz

Mädchen U12

Lepu Cocu Zhou

Schachpinguine Berlin

Berlin

Jungen U14

Alexander Krastev

Biebertaler SF

Hessen

Mädchen U14

Luisa Bashylina

SG Solingen

NRW

Jungen U16

Alexander Suvorov

SG Porz

NRW

Mädchen U16

Jana Badorz

TSV Rottendorf

Bayern

Jungen U18

Luis Engel

Hamburger SK

Hamburg

Mädchen U18

Lara Schulze

SK Lehrte

Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare