Schach

Schachbund NRW organisiert eine Zwischensaison für alle Vereine

+
Mit Maske am Brett: Florian Schulte und Noah Ostra aus dem MSHS-Jugend-Bundesliga-Team machen es vor, wie die Saison 20/21 im Schach aussehen könnte.

Kreisgebiet – Der Schachbezirk Sauerland modifiziert seine Planungen für die nächsten Monate: Die zuletzt auf der Bezirksversammlung angedachte Zwischensaison im Seniorenbereich in den Bezirksgrenzen wird es nicht geben.

Der Grund ist nachvollziehbar: Der Schachbund NRW bietet eine vom Konzept her ähnliche Zwischensaison an, für die alle Vereine aus ganz NRW und – da manchen Vereinen aktuell kein Spiellokal zur Verfügung steht, in dem Mannschaftskämpfe unter Corona-Auflagen stattfinden können – auch Spielgemeinschaften melden können. Für das Turnier gilt das Hygienekonzept, dass vom Bundesspiel-Ausschuss beschlossen worden ist.

Das Turnier soll in drei Kategorien jeweils mit Vierer-Mannschaften durchgeführt werden. Die Spielstärke der ersten Kategorie entspricht Mannschaften auf NRW-Ebene, der zweiten Kategorie Mannschaften auf Verbandsebene und der dritten Kategorie Mannschaften auf Bezirksebene. In den Kategorien werden Gruppen unter geographischen Gesichtspunkten gebildet. Es sollen sieben Runden (Rundenabstand 3 bis 4 Wochen) mit einer Bedenkzeit Fischer kurz (90 Minuten für 40 Züge, 30 Minuten für den Rest und 30 Sekunden Inkrement pro Zug) gespielt werden. Für einen Rundentermin wird ein Wochenende vorgegeben. Der Gastgeber kann dann entsprechend seiner Spielstätte den Tag und die Uhrzeit (Samstag oder Sonntag, Beginn zwischen 10 Uhr und 16 Uhr) festlegen. 

Bis zum 20. Oktober sind von den Vereinen die Anzahl der Mannschaften mit der zugehörigen Kategorie beim NRW-Spielleiter Frank Strozewski (E-Mail: ergebnis@ schach-nrw.de) zu melden. Bis zum 1. November muss danach die namentliche Meldung des Kaders der einzelnen Mannschaften erfolgen. Pro Mannschaft dürfen zwölf Spieler gemeldet werden, die in einem Verein des Schachbundes NRW Mitglied sind. Ein Spieler darf nur für eine Mannschaft gemeldet werden. Der Schachbund NRW wird danach die Spieltermine für diese neuartige Zwischensaison, die den Zeitraum bis zur nächsten „normalen“ Saison 21/22 überbrücken soll, veröffentlichen. 

Sauerland-Spielplaner warten auf die Termine

Der zeitliche Rahmen der Zwischensaison ist auch für die Spielplaner im Bezirk Sauerland maßgeblich, denn sie müssen die Termine, die anstehen, um die Zwischensaison herum planen. Die Einzelmeisterschaft ist davon allerdings nicht betroffen, denn dieses Turnier soll wieder am Freitagabend (fünf Termine in fünf Monaten ab November) stattfinden. 

Bei den Jugend-Einzelmeisterschaften muss der Bezirk ein wenig aufs Tempo drücken, denn die Qualifikanten für die Turniere im Verband und auf NRW-Ebene müssen rechtzeitig feststehen. Hier sollen die Schnellschachturniere im November und Dezember in Plettenberg und Schalksmühle stattfinden – die Altersklassen-Turniere werden dabei in dieser Saison getrennt ausgetragen. 

Dazu gibt der Bezirk Sauerland seinen Vereinen vor, die Spielzeit 19/20 in der Jugend-Bezirksliga Sauerland und der Bezirksklasse Sauerland bis zum Jahresende zu Ende zu spielen. Was den Viererpokal 20/21 angeht, so will Chefplaner Christian Midderhoff (Neuenrade) abwarten, ob es für dieses Turnier nach Bekanntgabe der Termine der Zwischensaison noch genügend Spieltage geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare