Footballer in der Bergstadt

+
Ein Hauch von echter Football-Atmosphäre weht am Sonntag über den Nattenberg-Kunstrasen.

Lüdenscheid - Die American Footballer der in Hagen beheimateten Sauerland Mustangs bereiten sich intensiv auf die neue Saison vor und schauen dabei mit einem Einblick in die Trainingsarbeit auch im Lüdenscheider Nattenberg-Stadion vorbei.

Schon am vergangenen Wochenende beteiligte sich ein Mustangs-Sextett in der Oberhausen Arena an einem Trainingscamp mit NFL-Stars aus Amerika. Zu den Glücklichen, die dort einen Platz ergattert hatten, gehörten auch die beiden Lüdenscheider Michael Eichhoff und Max Unterharnscheidt sowie der Schalksmühler Lars Zimmermann.

Am Sonntag gastiert nun die gesamte Mannschaft der Mustangs gemeinsam mit den Brilon Lumberjacks und Cologne Falcons II ab 15 Uhr auf dem Nattenberg-Kunstrasen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen steht ein „Scrimmage“ (Gedränge) mit zwei Teams auf dem Programm. Nach jeweils zehn Spielzügen wird das Angriffsrecht wechseln, um jedem der drei Teams Möglichkeiten zu geben, seine Spielzüge in der Offense, Defense und in den Special Teams auszutesten. Für Getränke und Bratwurst vom Grill sorgen die Mustangs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare