Baketball

Kangaroos entgehen den Play-Downs

+
Der Ball ruht: Die Saison der 2. Basketball-Bundesligen ist beendet.

Kreisgebiet - Die 2. Basketball-Bundesliga hat die Saison für beendet erklärt und zudem eine Regelung in Sachen Auf- und Abstieg getroffen.

Die Basketball-Saison in der Pro A und in der Pro B ist beendet. Das teilte die 2. Basketball-Bundesliga am gestrigen Dienstagmittag mit. Somit werden Phoenix Hagen und die Iserlohn Kangaroos in dieser Saison nicht mehr am Ball sein. 

Die Liga-Verantwortlichen haben beschlossen, die Saison nach dem jetzigen Tabellenstand zu werten. Dadurch beenden die „Feuervögel“ aus Hagen die Spielzeit auf dem zehnten Tabellenplatz der Pro A. In der Pro B Nord rangieren die Kangaroos ebenfalls auf dem zehnten Rang. Zudem erklärte das Gremium, dass es zwar Aufsteiger, jedoch keine Absteiger geben wird. Auswirkungen auf Phoenix Hagen hat diese Regelung nicht – ganz im Gegensatz zu den Iserlohn Kangaroos, die nach jetzigem Tabellenstand in die Play-Down-Spiele hätten gehen müssen. Diese und ein möglicher Abstieg sind seit gestern nun kein Thema mehr. 

Das sportliche Aufstiegsrecht für die Basketball-Bundesliga erhalten die Niners Chemnitz als Tabellenführer und die zweitplatzierten Eisbären Bremerhaven. Wichtig ist besonders im Fall der Eisbären Bremerhaven allerdings der Zusatz „sportlich“, denn der Tabellenzweite ist erst in der vergangenen Saison aus Deutschlands höchster Spielklasse abgestiegen und befindet sich auch finanziell noch in der Konsolidierungsphase. Ob die Eisbären von ihrem Aufstiegsrecht Gebrauch machen, bleibt deshalb abzuwarten. Aus der Pro B Nord sind die Itzehoe Eagles sportlich für die Pro A qualifiziert. Gleiches gilt für die Scanplus Baskets Ehingen als Spitzenreiter der Pro B Süd. 

Bei einem möglichen Aufstiegsverzicht bleibt das in der Spiel- und Veranstaltungsordnung der 2. Basketball-Bundesliga festgelegte Nachrückverfahren für einen Aufstieg zwischen der ProA und ProB bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare