Minigolf

SSC Halver wieder Mitfavorit

+
Christian Scheider, Leistungsträger in Halver.

Kreisgebiet – Am Wochenende beginnt für die Minigolfer aus dem Kreisgebiet die Saison 2019. Lediglich der SSC Halver I wird nach seinem Drittliga-Aufstieg erst eine Woche später in das Geschehen eingreifen. Saisonziel für alle Teams ist es, in den Aufstiegskampf einzugreifen.

Der SSC Halver geht wieder mit zwei Teams in die neue Spielzeit. Die 1. Mannschaft schlägt nach dem Aufstieg nun in der 3. Bundesliga Nord, Staffel 1 ab und zählt auch dort zum Favoritenkreis um den Aufstieg in die 2. Liga. Personell geht der SSC fast unverändert in die Saison. Lediglich Maik Urban, der aus privaten Gründen kürzer trttt, wird von Waldemar Voos ersetzt. Allerdings steht mit dem wiedererstarkten Stefan Scheider auch noch ein starker Ersatzmann bereit. Saisonstart ist am 31. März in Bad Godesberg auf der Betonanlage.

MC 62 Lüdenscheid mit Personalsorgen

Personell weniger rosig sieht es beim MC 62 Lüdenscheid aus, der weiter in der höchsten Klasse in NRW, der NBV-Verbandsliga startet. Sascha Wilbrand und Claudia Crass haben sich aus privaten Gründen für eine Rückkehr nach Dortmund entschieden, sodass lediglich sieben Spieler zur Verfügung stehen. Dennoch gilt das Team um Spitzenmann Michael Müller und Jugend-Nationalspieler Kenny Schmeckenbecher auch diese Saison wieder als ein Mitfavorit. Start ist am Sonntag auf der Anlage in Dormagen-Hackenbroich.

Die beiden übrigen Teams aus dem Kreisgebiet, der MSC Herscheid und die Zweitvertretung des SSC Halver gehen gemeinsam in der durch eine Ligenreform aufgewerteten Bezirksliga an den Start. In der Staffel 2 misst man sich mit Teams aus Hardenberg (Velbert), Witten und Felderbachtal. Die Favoritenrolle wird hier allgemein dem MSC Herscheid um Nationalspielerin Ellen Galleinus zugeschrieben, aber auch Halver und Hardenberg möchten ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Auftakt ist am Sonntag in der Miniaturgolfhalle in Halver. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare