Jugendfußball

C-Junioren-Pokalfinale zwischen RSV und RWL

+
Die RWL-C-Junioren peilen nach dem Halbfinalerfolg über die FSV Werdohl den Titel im Finale gegen den RSV Meinerzhagen an.

Kreisgebiet - Der Schalksmühler Sportplatz Kuhlenhagen ist am Mittwoch ab 18.30 Uhr Austragungsort des Kreispokalfinales der C-Junioren. Dabei hat es der in der Kreisliga A beheimatete Nachwuchs des RSV Meinerzhagen mit dem Bezirksligisten Rot-Weiß Lüdenscheid zu tun.

„Wir sind Außenseiter, gehen aber mit breiter Brust ins Spiel“, sagt RSV-Trainer Benjamin Lüttel. Aus gutem Grund, denn in den zurückliegenden beiden Runden hatten es die Meinerzhagener ebenfalls mit zwei Bezirksliga-Mannschaften zu tun und behielten sowohl über den TuS Plettenberg (7:2) als auch den TuS Grünenbaum (3:0) die Oberhand. Zwar stellt der Bezirksliga-Dritte aus der Bergstadt noch einmal ein größeres Kaliber dar als die genannten Gegner, doch in Bestbesetzung – Ausfälle sind nicht zu beklagen – hofft der RSV darauf, auch den nächsten überkreislich aktiven Konkurrenten ärgern zu können.

Die Rot-Weißen von Trainer Evangelos Giannopoulos, die am Wochenende spielfrei waren, zogen am vergangenen Mittwoch durch ein 3:0 bei der FSV Werdohl ins Finale ein, sind aktuell der stärkste Bezirksligist aus dem Kreisgebiet und hoffen, dies auch im Pokalfinale unter Beweis stellen zu können.

Die Kreispokalendspiele der A- und B-Junioren gehen am kommenden Samstag über die Bühne. Beim ältesten Nachwuchs stehen sich ab 17 Uhr der SC und RW Lüdenscheid gegenüber, bei der B-Jugend RW Lüdenscheid und der TuS Ennepe (Anstoß 14.30 Uhr). Austragungsort ist in beiden Fällen der Kiersper Felderhof-Sportplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare