Fußballkreis Lüdenscheid

RSV II, SCP, Hellas: Wechselspiele in der Fußball-Kreisliga A

Fußballer im Zweikampf
+
Shan Bristol (Mitte) verlässt im Sommer den LTV 61 und wechselt zum RSV Meinerzhagen II.

Im Fußballkreis Lüdenscheid tut sich etwas in der Kreisliga A - allerdings nicht auf dem Platz, eher schon planen die Vereine für die nächste Saison. Neuzugänge gibt‘s beim RSV Meinerzhagen II, SC Plettenberg und SV Hellas Lüdenscheid.

Kreisgebiet – Die A-Kreisligisten im Fußballkreis Lüdenscheid basteln weiter an ihren Mannschaften für die Zukunft. Neuzugänge stellten in dieser Woche der SC Plettenberg, der RSV Meinerzhagen II und auch der SV Hellas Lüdenscheid vor.

In seinem Bestreben, in der kommenden Saison den Sprung in die Bezirksliga zu schaffen, verstärkt A-Ligist RSV Meinerzhagen II seinen Kader weiter. Nach Winterpausen-Neuzugang Tobias Staubach (TuS Grünenbaum) und Torjäger Hakan Aktas, der im Sommer vom Kiersper SC kommt, wird zur Spielzeit 2021/22 auch Shan Bristol vom Kreisliga-A-Rivalen LTV 61 an die Oststraße wechseln.

„Ein junger, erfolgshungriger Spieler mit viel Potenzial“, sagt RSV-II-Spielertrainer Yasin Aktas über den körperlich robusten Mittelfeldspieler, der sowohl auf der „Sechs“ als auch auf der „Zehn“ einsetzbar ist. Mit seinen erst 19 Jahren passt Bristol bestens ins Beuteschema der Meinerzhagener: „Wir wollen eine junge Mannschaft aufbauen“, erklärt Yasin Aktas.

RSV II, SCP, Hellas: Wechselspiele in der Fußball-Kreisliga A

Aufgefallen ist Shan Bristol dem spielenden RSV-II-Coach nicht zuletzt im direkten Duell Anfang Oktober: „Da war er mein Gegenspieler“, erinnert sich Yasin Aktas an viele intensive Zweikämpfe mit seinem künftigen Schützling. Beim aktuellen Verein Bristols, dem LTV 61, sind die Planungen noch nicht sehr weit.

Anfang nächster Woche will der Honsel-Klub in einer Videokonferenz mit der Abteilungsführung den beiden Trainern des A-Liga-Teams, Sven Richter und Corbin Klink, die ersten Weichen für die Saison 21/22 stellen.

Auch der Platznachbar SV Hellas Lüdenscheid steht noch vor den Gesprächen mit Trainer Ioannis Mavroudis – auch hier ist noch unklar, ob die Zusammenarbeit über das Saisonende hinausgeht. Dafür stellten die Griechen nun aber zwei Neuzugänge. Aus Griechenland stößt mit Konstantinos Panagiotidis ein sehr vielversprechender Torhüter zum Team, der auch direkt spielberechtigt ist. Aus Wuppertal kommt der neue Mittelfeldspieler Athanasios Stivachtaras – er allerdings hat keine Freigabe von seinem Klub und wird somit erst im November für den SV Hellas kicken können.

SCP: Neuer Keeper mit Erfahrungen in der Bezirksliga

Knapp eine Woche, nachdem der SC Plettenberg mit Trainer Daniel Skapski und dem neuen Mannschaftskoordinator Emanuele Catalano für die kommende Saison zwei Personen für die sportlichen Geschicke vorstellte, hat er nun mit Sven Folwarczny und Pascal Dworaczek auch die ersten beiden externen Neuzugänge präsentiert werden. Folwarczny ist 23 Jahre alt, verfügt aber schon über große Erfahrung.

Als Junior beim FC Iserlohn ausgebildet, zog es ihn zur SG Finnentrop/Bamenohl in die Westfalenliga. Danach war er für ein Jahr beim TuS Plettenberg aktiv. Zurzeit hält er sich beim SV Listerscheid fit. Der 21-jährige Dworaczek hat als Torhüter alle Jugendteams der FSV Werdohl durchlaufen, spielte danach für die Bezirksligisten SuS Langscheid/Enkhausen und TuS Plettenberg. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare