Der Dregger-Elf gehen allmählich die Spieler aus

+
Momentan kaum zu bremsen: Der Lüdenscheider Ewald Platt (links, im Duell mit Ottfingens Yasin Colak) führt die Bezirksliga-Torschützenliste an.

Lüdenscheid -   Die Besetzung wird allmählich wieder eng, dazu wartet eine ganz schwere Aufgabe. Aber Rot-Weiß Lüdenscheids Trainer Thomas Dregger möchte das Form-Hoch seiner Schützlinge nutzen, um auch beim aktuellen Tabellenzweiten Fortuna Freudenberg (Sonntag, 14.30 Uhr, Sportplatz In der Wending) zu punkten.

Von Jörg Hellwig

„Das ist, unabhängig von der Besetzung, unser Ziel. Wir wollen und werden nicht rumjammern, sondern die Aufgaben annehmen wie sie kommen und versuchen sie zu lösen“, blickt er auf das Duell bei den „Fleckern“.

Wie’s geht, machte am vergangenen Wochenende der RWL-Stadtrivale SC vor, der ein 1:1-Remis aus dem Siegerland mit nach Hause brachte. Für Dregger keine ganz große Überraschung, denn: „Der SC hat keine schlechte Mannschaft und es kommt die Zeit, in der auch andere Mannschaften außer Klafeld von unten gegen die von oben punkten. Das ist in dieser Liga Lauf der Dinge“, haben die Tabellenplatzierungen für ihn trotz beeindruckender sechs Siege aus den vorangegangenen sieben Spielen seiner Mannschaft nur bedingte Aussagekraft.

„Fortuna hat mich etwas überrascht, vor Saisonbeginn habe ich die Mansnchaft nicht unbedingt so weit oben erwartet. Aber Freudenberg hat ein gutes Team geformt“, zeigt „Dreggi“ Respekt vor dem Team um den Ex-Siegener Torjäger Björn Daginnus mit seinen vielen torgefährlichen Spielern wie Gaumann, Lentrup, Moll, Andrick sowie Abwehrchef und Elfmeterspezialist Cendecki.

Die Rot-Weißen wollen unbeeindruckt vom Gegner wieder versuchen, ihr schnelles Spiel nach vorn durchzusetzen, müssen aber mit verschiedenen Handicaps fertig werden: Neben den Langzeitverletzten Schönrath, Maas, Izgi und Haering, fehlen die gesperrten Tuz (schriftliches Verfahren vor der BSK am 19. November) und Sattler (gelb-rote Karte), Rizzi (muskuläre Probleme) und Seckin (Trainingsrückstand). Dazu musste Kapitän Katsaros (Grippe) ebenso im Training passen wie El Hadje (Kniereizung).

„Aber wir werden ein spielfähiges und sicher konkurrenzfähiges Team auf die Beine stellen“, lässt sich Dregger nicht von drohenden Ausfällen irritieren, muss im Zweifelsfall aus der B-Liga-Reserve oder dem A-Juniorenteam personell nachfassen. - jig

RWL: Brackmann, Reich – Vassos, Katsaros (?), Dunkel, Besirlioglu, Jindou, Carbotta, Sommer, El Hadje (?), Urbas, Scheerer, Platt, Orfanos

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare