Eishockey

Roosters-Test gegen Wolfsburg abgesagt

Nürnberg Ice Tigers - Iserlohn Roosters
+
Unbenutzt bleiben am Freitagabend die Schläger der Roosters.

Groß war die Vorfreude bei den Fans der Iserlohn Roosters: Exakt 539 Tage nach dem letzten Heimspiel der Saison 2019/2020 sollte am Freitagabend im Testspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg in der Eissporthalle am Seilersee wieder vor Fans Eishockey gespielt werden. Doch daraus wurde nichts, denn die Grizzlys konnten aufgrund mehrerer Corona-Fälle im Team nicht anreisen. 

Iserlohn - So entschieden die Verantwortlichen beider Vereine bereits am Freitagmorgen, die Partie kurzfristig abzusagen. Ob es eventuell einen Ersatztermin gibt und wie mit den Zuschauern verfahren wird, die bereits ein Ticket erworben haben, steht noch nicht fest.

So bleibt es beim Testspiel gegen die Kölner Haie, die am Sonntag ab 14.30 Uhr am Seilersee gastieren. Im Anschluss an die Partie beginnt ab 17.30 Uhr der Einlass zur Saisoneröffnung hinter der Halle. Hierzu werden die Besucher des Testspiels gebeten, das Gelände schnell zu räumen. Auch Fans, die anschließend die Saisoneröffnung besuchen möchten, müssen einmal vom Gelände und benötigen ein separates Ticket. Bei der Saisoneröffnung wird es entgegen der Tradition der Vorjahre keine Autogrammstunde mit der Mannschaft geben. Die Verantwortlichen haben sich entschieden, diesem Anlass den gebührenden Rahmen zu geben und werden am Mittwoch, 8. September, ein separates Event an der Eissporthalle durchführen. Vorbehaltlich der pandemischen Entwicklungen wird der Eintritt frei und nicht personalisiert sein, weitere Infos sollen in der nächsten Woche folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare