Sport

Roosters, Phoenix, Kangaroos, Ferndorf und Gummersbach im Einsatz

Zwei Basketballer unterm Korb
+
Die Basketballer von Phoenix Hagen haben am Sonntag ein Heimspiel gegen Nürnberg.

Langes Weihnachtswochenende, Zeit der Ruhe. Doch spätestens am Sonntag nimmt der Sport wieder Fahrt auf. Nicht im märkischen Südkreis zwar, aber in der direkten Nachbarschaft.

Kreisgebiet – Am 2. Weihnachtstag  ist die Sportruhe vorbei, auch in Südwestfalen. Der Zweitliga-Handballer des TuS Ferndorf  eröffnen den Reigen einiger interessanter Vergleiche bei den Handballern, Basketballern und natürlich im Eishockey. Gerade auf dem Eis ist die DEL-Saison ja eben erst eröffnet worden.

Was die Spiele gemeinsam haben: Zuschauer sind überall nicht zugelassen, wohl aber können Sportfans die  Partien im Internet verfolgen. Ein kurzer Überblick:

  • Samstag, 2. Weihnachtstag, 17 Uhr: TuS Ferndorf – HC Elbflorenz. An der Stählerwiese in Kreuztal wollen die Siegerländer nach drei Niederlagen in Serie zurück in die Erfolgsspur. Doch die Gäste aus Dresden spielen bisher eine ausgezeichnete Saison. Das Spiel wird live auf dem Portal sportdeutschland.tv übertragen.
  • Sonntag, 17 Uhr: VfL Gummersbach – TuS Nettelstedt-Lübbecke. In der Schwalbe-Arena erwartet der Tabellenzweite der 2. Bundesliga den Rangdritten aus Ostwestfalen.  Ein NRW-Duell als echtes Topspiel. Auch diese Partie gibt es live bei sportdeutschland.tv.
  • Sonntag, 17 Uhr: Phoenix Hagen – Nürnberg Falcons. In der Krollmann-Arena treffen in der 2. Basketball-Bundesliga ProA zwei Teams aufeinander, die lange Spielpausen hinter sich haben. Die Hagener hoffen mit aufgeladenen Akkus auf den zweiten Saisonsieg gegen den Tabellenelften aus Franken. Das Spiel wird live auf sportdeutschland.tv gezeigt.

Roosters erwarten Wolfsburg am Seilersee

  • Sonntag, 17 Uhr: Iserlohn Kangaroos – VfL SparkassenStars Bochum. Der Topfavorit der 2. Basketball-Bundesliga ProB ist zu Gast in der Matthias-Grothe-Halle in der Waldstadt. In diesem Spiel sind die Iserlohner nur der Außenseiter, hoffen aber nach der Heimniederlage gegen Kellerkind Hamburg auf eine positive Überraschung. Das Spiel wird in einem kostenlosen Live-Stream (erreichbar über die Kangaroos-Homepage) im Internet übertragen.
  • Sonntag, 17 Uhr: Iserlohn Roosters – Grizzlys Wolfsburg: Das erste DEL-Heimspiel für die Roosters seit Februar, das erste ohne Zuschauer am Seilersee. Trotzdem ist der Hunger auf Eishockey riesig, erst recht nach dem 3:2-Auftaktsieg am Mittwochabend in Krefeld. Doe Wolfsburger gewann zuletzt gegen die Eisbären Berlin 1:0, kommen also auch mit Rückenwind in den Märkischen Kreis. Das Spiel gibt‘s live auf magentasport.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare