Young-Roosters kommen am 14. Dezember

Roosters gastieren auf der Eisbahn in Lüdenscheid

+
Die Iserlohn Roosters, aktuell Tabellenzweiter in der Deutschen Eishockey Liga, präsentieren sich am 8. Dezember auf dem Lüdenscheider Rathausplatz.

Lüdenscheid - Die Iserlohn Roosters kommen wieder Lüdenscheid. Am Dienstag, 8. Dezember, wird sich der Tabellenzweite der DEL auf dem Rathausplatz seinen Fans präsentieren. 

Es ist eine besondere Tradition. Immer zur Adventszeit präsentiert sich das Eishockey-Team der Iserlohn Roosters auf der Eisfläche auf dem Lüdenscheider Rathausplatz. Längst ist dieser Ort insbesondere für viele Fans aus dem südlichen Teil des Märkischen Kreises zur festen Anlaufstation geworden. Diesmal kommen die Roosters am Dienstag in die Bergstadt.

Nach der Ankunft der Eishockey-Profis gegen 18 Uhr präsentieren sich die Roosters mit verschiedenen Aktionen auf dem Eis. Moderiert wird das rund 25 Minuten dauernde Eis-Event von Radio MK-Eishockeymann Mirko Heintz.

Im Anschluss steht eine Autogrammstunde der Eishockeycracks im Bürgerforum des Lüdenscheider Rathauses auf dem Programm, wo die Akteure den Fans auch Rede und Antwort stehen.

Wer als begeisterter Jung-Eishockeyfan selbst spielen möchte, der kann sich am Montag, 14. Dezember, im Weihnachtshaus auf dem Wintermarkt bei den Young Roosters informieren. Ab 17 Uhr zeigen acht Bambini-Spielern im Alter von sieben bis neun Jahren bei einem 30-minütigen ,,Show-Training’’ auf der Eisbahn ihr Können. Anschließend haben interessierte Kinder die Möglichkeit, ein Schnuppertraining zu absolvieren. Um vorherige Anmeldung beim Schlittschuhverleih wird gebeten. - de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare