Reiten: Pia Stieborsky Fünfte bei „Westfälischen“

Pia Stieborsky mit Orlanda.

Halver - Es war eine spannende Aufholjagd, die die junge Halveranerin Pia Stieborsky am Wochenende in Münster ablieferte. Im Sattel von Orlanda kämpfte sie sich im Rahmen der Westfälischen Meisterschaften im Springen auf Platz fünf.

Die Temperaturen waren extrem, der Parcours schwer, Pferd und Reitern wurde einiges abverlangt. Auch wenn die Veranstalter sich viel hatten einfallen lassen, um für Abkühlung zu sorgen. So gab es große Ventilatoren und Pferdeduschen, für die Anhänger wurden extra Schattenplätze ausgewiesen.

Stieborsky war gleich mit mehreren Pferden angereist. Besonders gut lief es mit der Oldenburger Stute Orlanda. Die Braune schien die Temperaturen kaum zu stören. Dennoch lief es zum Auftakt noch nicht perfekt. Mit einem M**-Springen starteten die Junioren in die Meisterschaft. Ein Fehler machte die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Start direkt zunichte. Am Ende rangierte sie damit in dem extrem starken Starterfeld auf Rang 22.

Doch die Halveranerin ließ sich davon nicht beeindrucken, startete am Samstag motiviert und konzentriert in den zweiten Durchgang. Erneut stand ein M**-Springen auf dem Plan. Schier mühelos flog die Stute über die Hindernisse. Mit viel Übersicht und Routine fand Stieborsky noch dazu die perfekten Wege. Mit dieser Leistung waren die beiden nicht mehr zu schlagen.

Mit dem Sieg am Samstag wurde es im Finale am Sonntag noch einmal richtig spannend. Doch dieses Mal waren die Sprünge noch höher. Denn zum Abschluss stand für die Junioren ein S-Springen auf dem Programm. Wieder zeigte sich die Halveranerin stark und sicher. Am Ende war sie eine von sieben Reiterinnen und Reitern, die fehlerfrei blieben und somit ins Stechen einzogen. Doch dort lief es nicht ganz so rund. Eine Stange fiel – aus der Traum vom Treppchen. Am Ende war es Platz sechs im Finale und der fünfte Platz in der Meisterschaftwertung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare