Werth gewinnt Grand Prix in Balve

+
Isabell Werth auf Bella Rose in Balve.

Balve - Es war der Tag der „Königin“ im sonnengefluteten Viereck von Wocklum: Isabell Werth, die Nummer 1 der Dressur-Weltrangliste, pilotierte ihre Wunderstute Bella Rose mit 81,780 Prozent beim Longines Balve Optimum zum Sieg im Grand Prix. Die 49-Jährige aus Rheinberg setzte in der DM-Qualifikationsprüfung damit einmal mehr ein dickes Ausrufezeichen und ist fraglos die große Favoritin im Special am Samstag.

Der Grand Prix am Freitagvormittag musste – wie berichtet - ohne Vorjahressieger und DM-Titelverteidiger Sönke Rothenberger und seinem vierbeinigen Partner Cosmo stattfinden. Der Wallach hatte am Donnerstag Kolik-Symptome gezeigt und wurde auf Anraten des Mannschaftstierarztes vorsorglich in eine Pferdeklinik gebracht.

Gleichwohl war das Starterfeld im Grand Prix immer noch hochkarätig besetzt. Hinter Werth und Bella Rose tanzten Dorothee Schneider und Showtime mit 81,1 Prozent auf Rang zwei, Dritte wurden Jessica von Bredow-Werndl und Dalera (78,880).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare