Großes Turnier des RV Halver vor dem Start

+
Eine Springprüfung der Klasse S mit Stechen (Szenenfoto aus dem Vorjahr mit der Kiersperin Meike Diwald-Räbsch) bildet traditonell am Sonntag das Finale des großen RVH-Frühjahrsturniers.

Halver - Von Donnerstag bis Sonntag steht die Reitanlage des RV Halver ganz im Zeichen des sportlichen Wettstreits um Siege und gute Platzierungen. 1700 Nennungen hat der Verein von der Karlshöhe für die 34 ausgeschriebenen Prüfungen und Wettbewerbe in Dressuren und Springen der Klassen E bis S erhalten. Dazu gibt es wie immer ein attraktives Unterhaltungs- und Schauprogramm.

Den Auftakt bildet am Donnerstag um 12.30 Uhr ein L-Springen, eine Springprüfung der Klasse M schließt sich um 15 Uhr an. Die Dressurreiter starten in der Reithalle um 14.30 Uhr. Zwei Prüfungen der Klasse L stehen auf dem Programm.

Am Freitag machen die Dressurreiter bereits um 8 Uhr den Anfang. Je zwei Prüfungen auf L- und M-Niveau sind zu absolvieren. Die Springreiter starten um 8.30 Uhr. Der Vormittag steht im Zeichen von Prüfungen für Nachwuchspferde der Klassen A bis M; nachmittags folgen zwei Springen der Klasse A.

Am Samstag müssen Reiter und Pferde sowie die Helferinnen und Helfer besonders früh aus den Federn. Bereits um 7 Uhr beginnen die ersten Dressur- und Springprüfungen. Das volle Programm endet um 19.30 Uhr mit einer Dressurkür M**, in der die besten sechs Paare aus einer Qualifikationsprüfung mit 38 Teilnehmern an den Start gehen dürfen.

S-Springen mit Stechen

Am Sonntag stehen im Springparcours ab 8 Uhr Wettbewerbe für den jungen Reiternachwuchs im Zeitplan; ihnen folgen ein S- und ein M-Springen. Den springsportlichen Höhepunkt bildet nach einem Schauprogramm mit Gangpferden und Volitigiervorführungen um 16.30 ein weiteres Springen der Klasse S, das mit Stechen um den Sieg ausgeschrieben wurde. In der Reithalle laufen parallel Dressuren der Klassen A und L.

Der Eintritt ist an allen vier Turniertagen frei und die komplette Zeiteinteilung ist im Internet unter der Adresse www.rv-halver.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare