Radsport: Cross & Country

Wieder RCL-Veranstaltung

+
Drei Strecken werden am 30. September zur Auswahl stehen, wenn der RC Lüdenscheid mit Start und Ziel am Nattenberg erstmals eine Country-Touren-Fahrt-Veranstaltung ausrichten wird.

Lüdenscheid - Was eigene Veranstaltungen angeht, hat der Radsport-Club Lüdenscheid (RCL) schon weitaus bessere Zeiten erlebt.

Ob die damalige Radtouristik-Fahrt (RTF) und „Tortellini-Tour“, offene Stadtmeisterschaften im Zeitfahren, oder bis 2016 die Ausrichtung des Herscheid-Triathlons – all das musste aus diversen Gründen ad acta gelegt werden. 

Jetzt aber gibt es ein „Comeback“: Der RC Lüdenscheid wird in diesem Jahr erstmals eine Country-Touren-Fahrt ausrichten. „Cross & Country in Lüdenscheid“ lautet der Titel der neuen Veranstaltung, die der RCL am Sonntag, 30. September, anbieten wird. 

„Wir freuen uns, dass wir nach einigen Jahren der Abstinenz wieder eine Radsport-Veranstaltung ausrichten dürfen,“ so der neue 2. Vorsitzende Reinhard Urban sowie Geschäftsführer Uwe Ossenberg. Somit wird es also am letzten Sonntag im September in der Bergstadt zur Premiere einer Country-Touren-Fahrt (CTF) kommen. „Die CTF ist das Pendant der allseits bekannten RTF. 

Während bei den RTF‘s ausschließlich über Straßen gefahren wird und hauptsächlich Rennräder zum Einsatz kommen, gibt es bei den CTF‘s einen Streckenmix aus Gelände und Straße. Gefahren wird entsprechend mit Mountainbikes oder Crossrädern. Und selbstverständlich dürfen auch Teilnehmer mit E-Bikes mitfahren,“ ist Ossenberg die Vorfreude bereits deutlich anzumerken. 

Doch bevor es zu den Details der neuen CTF in Lüdenscheid geht, möchte sich der gesamte RCL-Vorstand zunächst ausdrücklich bei den beteiligten Behörden bedanken, die eine solche Veranstaltung erst ermöglichen: „Unser ausdrücklicher Dank geht an die Forstämter in Lüdenscheid und Olpe, die Untere Landschaftsbehörde sowie das Straßenverkehrsamt des Märkischen Kreises.“

In Absprache mit den Behörden kann der RCL als Veranstalter drei unterschiedliche Streckenlängen von 30, 36 und 54 Kilometern anbieten. Als Start- und Zielort dient dann das altehrwürdige Nattenberg-Stadion. 

Nähere Informationen über den organisatorischen Ablauf und die Streckenverläufe werden die Verantwortlichen demnächst mitteilen, nur so viel verrät der 1. Vorsitzende Thomas Geitmann schon jetzt: „Die drei Strecken sind nur so gespickt mit etlichen Sehenswürdigkeiten der Lüdenscheider Historie. Mehr geht fast nicht.“ 

CTF auch für Einsteiger geeignet

Country-Touren-Fahrten sind die breitensportliche Variante – ohne Zeitnahme und Rangliste – des Tourenfahrens mit dem Geländerad (ATB, MTB), die jenseits des öffentlichen Straßenverkehrs durchgeführt werden. Auf öffentlichen Feld- und Waldwegen verlaufen die Strecken, die von den Mitgliedsvereinen unter Berücksichtigung der allgemeinen Naturschutzbestimmungen und der Umweltregeln des BDR besonders ausgesucht sind. Verschiedene Streckenlängen stehen den Startern zur Auswahl. 

Die kürzeren (bis 25 km) werden dabei meist über einfach zu befahrende und breite Wege geführt, sind also für Einsteiger und Familien geeignet. Die längeren Strecken verlangen in der Regel schon mehr fahrerisches Können sowie Fahrradbeherrschung auf vergleichsweise unwegsamerem Terrain. Insgesamt sind alle Strecken mit den zuständigen Forstämtern abgestimmt. 

Neben der Wegweisung mittels Richtungspfeilen stellen die Vereine in steigender Anzahl auch die GPS-Daten zur Tour auf ihrer Homepage zur Verfügung. Wie beim Radtourenfahren gibt es unterwegs Verpflegungs-, Sanitäts- und Pannenservice. -tg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare