Radsport

Geschwister Rottmann wieder an der Spitze

+
Judith Friederike Rottmann auf dem Siegerpodest in Erfurt.

Plettenberg – Spannende Rennen sahen die wenigen Zuschauer am vergangenen Wochenende bei den Sichtungsrennen der jungen Radsportler in der U17-Klasse im thüringischen Töttelstadt bei Erfurt. Bereits am Samstag zeigte der Plettenberger im Trikot des RC Victoria Neheim, Jonathan Rottmann, was in ihm steckt und besiegte alle anderen deutschen Nachwuchsfahrer im Sprint.

Das Sauerländer Talent gewann das 70 Kilometer lange Rennen vor Luca Kasnya aus Sachsen und Lucas Küfner aus Thüringen. Kenai Sterenborg (Neheim) belegte im Ziel den 51. Platz.

Im zweiten Lauf am Sonntag konnte Rottmann seine gute Form bestätigen und schlug wieder zu. Diesmal belegte der Youngster den ersten Platz vor Jasper Schröder aus Langenhagen und Luca Kasnya. Dass Kenai Sterenborgs Form ebenfalls ansteigt, zeigte sein guter 14. Platz in diesem Rennen. Die Jugendsichtung ist wichtiger Bestandteil in den Nachwuchsklassen und Vorstufe zur Bundesliga, welche ab der U 19-Klasse ausgefahren wird.

Judith Rottmann glänzt auf der Straße

Nach ihren Erfolgen auf der Bahn konnte die ebenfalls für Neheim fahrende Judith Rottmann auch auf der Straße auf sich aufmerksam machen. Wie ihr Bruder schaffte sie in den jeweils 40 Kilometer langen Rennen der U15-Klasse in Erfurt zweimal den Sprung auf das Treppchen. Nachdem sie am Samstag nur von Dauerkonkurrentin Gianna Schmider vom RSV Venusberg geschlagen wurde, landete Rottmann ihren Treffer am Sonntag. Hier besiegte sie Lara Wolf (Gera) und Magdalena Leis (Linden).



Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare