SGSH: Tobias Fleischhauer sagt in Gevelsberg zu

+
Hat wieder in Gevelsberg angeheuert: Tobias Fleischhauer.

Schalksmühle - Wenn am Samstagabend die HSG Gevelsberg-Silschede gegen den Oberligisten TuS Jöllenbeck spielt, dann wird die HSG mit einer Verstärkung auflaufen.

Tobias Fleischhauer, der am Wochenende seinen Vertrag mit dem Drittligisten SG Schalksmühle-Halver auf eigenen Wunsch aufgelöst hat (wir berichteten), hat inzwischen bei seinem Heimatverein in Gevelsberg wieder fest angeheuert und ist schon am Wochenende spielberechtigt.

Fleischhauer spielte bereits zwischen 2008 und 2014 für die HSG Gevelsberg, war einer der Leistungsträger beim Aufstieg in die Oberliga im Jahr 2012. Bei der SGSH auf Linksaußen eingesetzt, soll Fleischhauer bei seinem Stammverein auch eine Alternative für den personell im Moment arg gebeutelten Rückraum sein.

Letztes Spiel für HSG im April 2014 gegen Jöllenbeck

Für den 27-Jährigen schließt sich am Samstagabend übrigens der Kreis: Sein letztes Spiel für die HSG machte er im April 2014 gegen Jöllenbeck – und nun sind die Bielefelder auch bei seinem Comeback der HSG-Gegner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare