Westfalens Prellball-Elite zu Gast in Kierspe

Kierspe - Sportlicher „Großkampftag“ statt Karneval heißt es am Samstag für die westfälische Prellball-Elite: Ab 11 Uhr treten am Kiersper Felderhof 38 Mannschaften in zwölf Konkurrenzen zu den diesjährigen westfälischen Meisterschaften, die wieder der TV Berkenbaum ausrichtet, an.

Von Wesley Baankreis

Damit sind die Felder im Vergleich zum Vorjahr, seinerzeit traten 32 Teams in Kierspe zu den Titelkämpfen an, noch einmal gewachsen. Ein Umstand, der dem TVB-Organisationsteam allerdings keine Sorgen bereitet, nachdem die Kiersper im vergangenen Herbst bei der Großveranstaltung „Goldener Ball“ sogar mehr als 60 Teams an einem Tag antreten ließen.

Dass es am Samstag jetzt „nur“ 38 Mannschaften sind, sorgt entsprechend für Entspannung auf den vier Spielfeldern in der Felderhofhalle. Angeführt werden die Titelkämpfen von den Bundesliga-Konkurrenzen. Bei den Frauen-Bundesligisten treten neben zwei Teams des gastgebenden TV Berkenbaum auch zwei Teams des Bundesliga-Spitzenreiters TV Frisch Auf Altenbochum sowie eine Mannschaft des TV Jahn Bad Lippspringe an. Ebenfalls gut besetzt ist das Feld der Bundesliga-Männer. Neben Spitzenreiter Linden Dahlhauser TV und dem Dritten TV Frisch Auf Altenbochum sind auch der TV Jahn Bad Lippspringe, der TV Berkenbaum und der TuS Meinerzhagen mit von der Partie. Die beiden Volme-Rivalen trafen zuletzt am 2. Spieltag der Bundesliga aufeinander, als der TuS sich deutlich 43:24 durchsetzte.

Abseits der beiden Hauptkonkurrenzen bei den Senioren werden noch fünf weitere Klassen der Männer und Frauen 30 bis 50 ausgespielt. Neben den Titelkämpfen der Erwachsenen werden in Kierspe gleichzeitig auch die Westfalenmeisterschaften des Nachwuchses ausgetragen. In vier Konkurrenzen werden aufgrund der Meldezahlen zum Teil mit den dünn besetzten Seniorenkonkurrenzen eine Runde mit seperaten Wertungen gespielt.

Der quantitativ am besten besetzte Wettbewerb findet dabei bei der männlichen Jugend (15 bis 18 Jahre) statt. Neben dem TV Berkenbaum und dem TuS Meinerzhagen treten hier noch fünf weitere Teams an. In fast allen Klassen qualifizieren die jeweils ersten beiden Teams für die Westdeutschen Meisterschaften im März in Haan und Erkelenz. Einzige Ausnahme bilden die Bundesligisten, die sich nur über die Liga qualifizieren können.

– Die Teilnehmer:

Bundesliga-Männer: Linden Dahlhauser TV I und II, TV Frisch Auf Altenbochum I und II, TuS Meinerzhagen, TV Jahn Bad Lippspringe, TV Berkenbaum

Männer 30: Eiserfelder TV, TV Berkenbaum Männer 40: TuS Meinerzhagen, TV Berkenbaum

Männer 50: Linden Dahlhauser TV, TuS Meinerzhagen, TV Frisch Auf Altenbochum, TV Berkenbaum

Bundesliga-Frauen: TV Frisch Auf Altenbochum I und II, TV Berkenbaum I und II, TV Jahn Bad Lippspringe Frauen 30: TV Berkenbaum

Frauen 40: Gadderbaumer TV, TV Berkenbaum

männliche Jugend 11 bis 14 Jahre: TuS Westfalia Sölde, TV Frisch Auf Altenbochum I und II

männliche Jugend 15 bis 18 Jahre: TuS Westfalia Sölde I und II, TV Berkenbaum, TuS Meinerzhagen, TV Frisch Auf Altenbochum, TV Jahn Bad Lippspringe I und II

weibliche Jugend 11 bis 14 Jahre:  TV Frisch Auf Altenbochum I und II, TuS Meinerzhagen, TV Berkenbaum

weibliche Jugend 15 bis 18 Jahre:  TV Berkenbaum

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare