Fußball, Kreisliga-B-Splitter

TSV Lüdenscheid II ist Herbstmeister

+
Dennis Schneider (links) und der TuS Linscheid-Heedfeld feierten beim SC Lüdenscheid einen 3:1-Erfolg und bleiben damit dem Spitzenreiter TSV Lüdenscheid II mit einem Zähler Rückstand auf den Fersen.

Kreisgebiet – Im Gesamtkontext ist es schon eine kleine Überraschung, nach dem bisherigen Saisonverlauf aber nicht: Mit 34 von 39 möglichen Punkten hat sich die Zweitvertretung des TSV Lüdenscheid die Halbzeit- bzw. Herbstmeisterschaft in der Fußball-Kreisliga B gesichert.

Das Hinrunden-Finale war für die Wefelshohl-Kicker am Sonntag allerdings kein einfaches. TuRa Brügge war im Stadtduell in Winkhausen bis zum 3:3 nämlich ein hartnäckiger Kontrahent, ehe Demetgül mit einem Doppelschlag alles klar machte für den Tabellenführer. Mit einem Zähler Rückstand folgt der TuS Linscheid-Heedfeld, der sich beim SC Lüdenscheid II ebenfalls schwer tat. Erst kurz vor Schluss sorgte Auf der Stroth mit seinem Treffer zum 3:1 für die endgültige Entscheidung.

Goldenes Tor von Guiseppe Cottitto

Auf Rang drei vorgerückt – allerdings mit schon sechs Punkten Rückstand auf Linscheid – ist der TuS Versetal, der ein hart umkämpftes Verfolgerduell gegen den TuS Herscheid dank eines späten goldenen Tores von Giuseppe Cottitto 1:0 gewann. Der Verlierer fiel mit 25 Punkten gar auf den sechsten Platz zurück, davor liegt noch ein punktgleiches Duo. RW Lüdenscheid II siegte nach zweimaligem Rückstand noch 4:2 gegen den TuS Plettenberg II, der in Keeper Marcel Denker einen überragenden Rückhalt hatte.

Denn ob der Dominanz und Chancen hätten die Rot-Weißen weit höher gewinnen müssen. Deutlicher machte es der SV Hellas, der im Honsel-Derby gegen die Reserve des LTV 61 mit 5:1 die Oberhand behielt. Für das Schlusslicht fallen die Niederlagen zwar nicht mehr so drastisch aus, dennoch steht das Team unter Spielertrainer Karim Challou, der die Nachfolge von Martin Meier angetreten hatte, noch immer ohne jeden Punkt da.

RSV III siegt bei Aufsteigerduell

In einem Mittelfeld- und Aufsteigerduell setzte sich der RSV Meinerzhagen III bei TuRa Eggenscheid mit 3:1 durch, ist als Siebter damit vorerst Schlusslicht der oberen Tabellenhälfte. Vorletzter gegen Drittletzter hieß es am Dickenberg, wo Polonia den 7-Punkte-Rückstand auf den TSKV Altena verkürzen wollte. Und bis in die Schlussphase sah es gut aus für die Mannschaft von Trainer Massimo Pepe, der eine Stunde lang selbst mitwirkte, doch dann sicherte Janis Hymmen den Burgstädtern mit seinem Tor zum 2:2-Endstand doch noch einen Teilerfolg. Damit bleibt die 7-Punkte-Differenz bestehen.

Weiter geht es mit dem 1. Rückrunden-Spieltag am 1. Dezember, und dann stehen gleich zwei Spitzenspiele auf dem Programm. Der SV Hellas empfängt Spitzenreiter TSV Lüdenscheid II, RW Lüdenscheid II den TuS Linscheid-Heedfeld. Diese Begegnung ist auf Samstag, 30. November vorverlegt worden, Anstoß auf dem Kunstrasen am Nattenberg ist dann um 16.30 Uhr.

Weiterhin steht von den vier heimischen Bezirksligisten der TuS Plettenberg auf einem Abstiegsplatz. Für die B-Liga heißt das: Der Erste (TSV Lüdenscheid II) und Zweite (Linscheid) würden aufsteigen, die beiden Letzten (LTV 61 II und Polonia Lüdenscheid) absteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare