HSV Plettenberg/Werdohl überzeugt in Oberwiehl

+
Marc Bardischewski war erfolgreichster HSV-Angreifer mit neun Treffern.

Werdohl - Handball-Verbandsligist HSV Plettenberg/Werdohl befindet sich offensichtlich auf einem vielversprechenden Weg. Zum einen läuft es derzeit sportlich gut, was sich am Samstag beim 36:21-Testspielsieg beim mittelrheinischen Verbandsligisten CVJM Oberwiehl bestätigte.

Zum anderen scheint die HSV die Lücke auf Rechtsaußen schließen zu können, die durch den Weggang von Tim Gurol entstanden ist. Tarek Alissa, Linkshänder, zuletzt in Diensten des Letmather TV, hat sich bei der HSV im Training vorgestellt und einen guten Eindruck hinterlassen. Trainer Serkan Kahraman hofft, noch in dieser Woche Vollzug zu vermelden.

Den 36:21-Erfolg gegen den Tabellensechsten der zurückliegenden Verbandsliga-Saison in der Staffel Mittelrhein möchte Kahraman nicht überbewerten. Zwar habe seine Mannschaft eine sehr gute Leistung abgerufen, den CVJM-Akteuren steckte allerdings schon eine Trainingseinheit in den Knochen.

Die HSV bereitete ihrem Coach viel Freude. Der meinte: „Alle machen Fortschritte. Wir haben jetzt mehr Spielkontrolle, machen deutlich weniger Fehler. Konditionell scheinen wir auf einem guten Weg zu sein, denn wir haben über 60 Minuten viel Tempo und Druck gemacht. Das war schon beeindruckend.“

Zudem hob Kahraman die Abwehrleistung in den ersten 30 Minuten hervor. Als bombastisch bezeichnete er die Defensiv-Show seiner Sieben, die lediglich acht Gegentreffer zuließ. Auch für die beiden Torhüter Meckel und Griessl hielt der HSV-Verantwortliche ein Lob parat. Meckel lieferte eine ganz starke Viertelstunde in Halbzeit eins ab, Griessl brillierte dann für 15 Minute im zweiten Abschnitt.

Am Donnerstag geht die Testserie in die nächste Runde. Dann erwartet die HSV die HSG Lüdenscheid ab 20.15 Uhr in der Sporthalle am Riesei. - maj

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare