Tennis

Platzmann-Sauerland-Open: Wildcards für Lambert Ruland und Rudi Molleker

Tennisspieler bei der Vorhand
+
Eine weitere Wildcard für die Platzmann-Sauerland-Open geht an Lambert Ruland. Unser Bild zeigt ihn 2020 im Gastspiel mit dem TC Blau-Weiß Soest am Lüdenscheider Stadtpark.

Das Starterfeld für die Platzmann-Sauerland-Open, das ATP-Challenger-Turnier am Lüdenscheider Stadtpark, wird konkreter. Zwei weitere Wildcards gegen an den Soester Lambert Ruland (WTV) und den Berliner Rudi Molleker (DTB).

Lüdenscheid – Die nächsten beiden Wildcards für die Platzmann-Sauerland-Open, das vom 15. bis zum 22. August am Lüdenscheider Stadtpark stattfindende ATP-Challenger-Turnier, sind verteilt. Der Deutsche Tennis-Bund hat seine Wildcard (Hauptfeld) an Rudi Molleker vergeben.

Für den Westfälischen Tennis-Verband erhält Lambert Ruland, Spitzenspieler des TC Blau-Weiß Soest mit Wurzeln in Arnsberg, einen Startplatz im Feld der Profis (Qualifikation). Das Teilnehmerfeld für das Tennis-Highlight im Schatten des Mercure-Hotels wird damit immer konkreter.

Vorher hatte der Ausrichter bereits für seine Hauptplatz-Wildcard den früheren deutschen Daviscup-Spieler Dustin Brown ausgewählt, die Wildcard für den Gastgeber-Verein LTV von 1899 war an U16-Youngster Moritz Pieper (Qualifikation) gegangen. „Damit sind jetzt noch eine Wildcard fürs Hauptfeld und eine Wildcard für die Qualifikation offen“, sagt Turnierdirektor Rogier Wassen.

Platzmann-Sauerland-Open: Wildcards für Lambert Ruland und Rudi Molleker

Rudi Molleker, der in seinem besten Karrierejahr 2019 mal auf Rang 146 der Weltrangliste geführt wurde, inzwischen aber auf Platz 315 steht, ist 20 Jahre alt, stammt aus Berlin, hat seine Wurzeln allerdings in Ukraine. Der deutsche Tennisprofi gewann im Jahr 2018 in Heilbronn sogar einmal ein ATP-Challenger-Turnier und hat 2019 in Melbourne und Paris auch schon Grand-Slam-Turniererfahrungen gesammelt. Ihm will der DTB nun in Lüdenscheid eine Bewährungschance geben.

Für Lambert Ruland ist der Turnierstart in Lüdenscheid der Lohn für seine tolle Entwicklung und herausragenden Ergebnisse im WTV-Bereich. Der 18-jährige Vize-Westfalenmeister von 2020 ist am Stadtpark kein Unbekannter. 2020 feierte er im Verbandsliga-Gastspiel beim LTV 99 einen glatten Zwei-Satz-Sieg gegen Dino Jablonski, in diesem Jahr dominierte er im Ligaspiel gegen den LTV 99 im Spitzeneinzel gegen Kevin Noordermeer. Ob er mit seinen harten, druckvollen Grundschlägen eine Chance hat, in der Qualifikation zu überraschen? Man darf gespannt sein.

Organisatorisch geht es auch auf die Zielgerade der Planungen. „Für die Wochenend-Tage sind schon sehr viele Karten verkauft, in der Woche haben wir aber durchaus noch Platz“, sagt Rogier Wassen und verweist noch einmal auf die 3G-Regel für Turnierbesucher. Auf der Anlage werden nur Geimpfte, Genesene oder Getestete die Spiele verfolgen können.

Kein eigenes Corona-Testzentrum am Stadtpark

Ein Plan des Ausrichter hat sich in diesem Kontext zerschlagen: Am Stadtpark sollte für die Turnierwoche ein eigenes kleines Corona-Testzentrum eingerichtet werden. Die Stadt Lüdenscheid hat diesen Plan auch unterstützt, das Gesundheitsamt indes hat nicht mitgespielt. „Es handele sich um eine private Veranstaltung, und außerdem gebe es in der Nähe genug Testzentren, hat man beim Gesundheitsamt argumentiert“, sagt Wassen, „ich finde das sehr schade, wir hätten es gerne vor Ort angeboten. Es ist doch in dieser Zeit sehr wichtig, dass wir das sehr sorgfältig behandeln. Jetzt müssen Getestete beim Einlass einen negativen Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist, oder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, vorlegen.“

Noch Plätze frei für den Kids-Day am 15. August

Für den von den Sieper-Werken gesponserten „Kids-Day“ am 15. August, in dessen Rahmen auf den freien Plätzen von LTV-Trainer Artur Tomaszewski ein Schnuppertraining für den Nachwuchs angeboten werden soll, gibt es noch freie Plätze. Mit Tennisprofis zum Anfassen und anderen attraktiven Programmpunkten will der Veranstalter hier für den Nachwuchs ein besonderes Angebot bereithalten. Anmeldungen sind auf der Homepage des Turniers unter der Internet-Adresse www.sauerland-open.com möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare