Heimische Talente siegen in Basketball-Bundesligen

+
Neben 23 Punkten leistete sich Haris Hujic auch acht Turnover.

Hagen - Zwei Erfolge für die heimischen Talente in den Nachwuchs-Bundesligen konnte Phoenix Hagen verbuchen. Sowohl die Youngsters als auch die Juniors konnten sich durchsetzen und thronen nun an der Tabellenspitze.

Einen Spieltag vor Ende der Vorrunde haben die Basketballer der Phoenix Hagen Youngster in der JBBL erstmals die Tabellenführung übernommen. Im Spitzenspiel gegen den amtierenden deutschen Meister Artland Young Dragons setzten sich die Youngster mit 68:56 (32:26) durch und verdrängte die Dragons von Rang eins.

In einer zum Teil zerfahrenen Partie leisteten sich beide Teams in den ersten drei Vierteln immer wieder Schwächephase, stetige Führungwechsel waren die Folge. Erst im Schlussabschnitt sorgte ein 14:2-Lauf zum 60:48 (35.) für die Vorentscheidung zugunsten der Hagener, bei denen der Meinerzhagener Maik Koch nur 90 Sekunden zum Einsatz kam und einen Assist beisteuerte.

Ebenfalls bisweilen mühsam war der Auftritt der Phoenix Hagen Juniors in der NBBL beim 66:53 (45:18) gegen den Vorletzten TSV Bayer Leverkusen. Nach 0:6-Start drehten die Hagener zwar richtig auf und zogen zur Pause auf 45:18 davon. In der zweiten Hälfte ließ neben der Defensive auch der Angriff nach, leistete sich unpräzise Würfe und Ballverluste, darunter im gesamten Spiel auch acht Turnover des Schalksmühlers Haris Hujic.

In Gefahr geriet der Erfolg des Primus nicht mehr. Mit 23 Punkten war Hujic Topscorer, während der Nachrodter Marcel Keßen auf 12 Zähler kam. - wes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare