Handball

Sportunion Altena muss drei Abgänge verkraften

+
Philip Tonat kehrt der SU Altena den Rücken und spielt ab der kommenden Saison wieder für den Letmather TV. Er ist nicht der einzige Abgang.

Altena - Personelle Veränderungen bei den Handballern der Sportunion Altena

Handball-A-Kreisligist Sport Union Altena verliert nach der laufenden Saison drei Leistungsträger. Wie der SU-Vorsitzende Christian Coordt am Montag auf Nachfrage bestätigte, kehren Philip Tonat (Foto), Julian Scholz und Kevin Kern zur Saison 2020/21 zum Letmather TV zurück. 

Beim LTV wird das Trio aus Altena aber zukünftig nicht für die in der Bezirksliga spielende „Erste“, sondern für die in der Kreisliga beheimatete Reserve auflaufen. In der LTV-Zweitvertretung werden Kern, Scholz und Fischer dann unter anderem auf ihre Freunde Kai Moeller, „Charly“ Budde und Timo Wunderlich treffen, die nach dieser Saison von der Letmather Erstvertretung in die eigene „Zweite“ wechseln werden. Wie Christian Coordt erläuterte, sei der hohe zeitliche Aufwand, den die Altenaer Handballer bei Auswärtsspielen in der Kreisliga Lenne-Sieg in Kauf nehmen müssen, der Hauptgrund für den Abgang des Trios. 

Im Hintergrund haben die Verantwortlichen der Sport Union derweil die Planungen für die neue Serie längst vorangetrieben. Coordt: „Wir sind auf der Suche nach Verstärkungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare