Onur Bulut feiert sein Startelf-Debüt

+
Onur Bulut.

BOCHUM - Der Werdohler Jungprofi Onur Bulut hat am Freitagabend gleich zwei Premieren erlebt. Der 19-jährige Mittelfeldspieler hat beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum sein Startelfdebüt gefeiert und stand beim 2:2 (1:2) gegen den FC St. Pauli auch zum ersten Mal über die gesamte Distanz auf dem Platz.

Erst vor drei Wochen im Heimspiel gegen Dynamo Dresden war Onur Bulut in der 79. Minute eingewechselt worden und hatte damit seine Zweitligapremiere erlebt. Eine Woche später wurde er dann beim 3:1-Pokalerfolg beim badischen Fünftligisten Bahlinger SC 23 Minuten vor dem Ende eingewechselt.

Nun folgte also Buluts erster Einsatz von Beginn an, bei dem er nach 17 Minuten auf Zuspiel von Yusuke Tasaka sogar selbst eine gute Torchance besaß, aber aus spitzem Winkel an Pauli-Keeper Tschauner scheiterte.  „Meine Chance konnte ich leider nicht nutzen, weil ich in einem so hohen Tempo war und dann bereits eine leichte Berührung gereicht hat, um ins Stolpern zu geraten. Auch wenn der Schiri das vielleicht anders gesehen hat, der Kontakt war auf jeden Fall da“, beurteilte Bulut selbst die Szene in der 17. Minute.

Trotz des Remis überwog bei Bulut nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) die Freude darüber, vor 23028 Zuschauer von Beginn an dabei gewesen zu sein. „Es war ein überragendes Gefühl, es hat richtig Spaß gemacht“, sagte der Youngster im VfL1848.tv. „Klar hätten wir jetzt lieber gewonnen, aber dann muss es jetzt im nächsten Spiel kommen. Wir hatten genug Chancen, die wir hätten machen müssen, wo einfach das Quäntchen Glück gefehlt hat. Wir kassieren in der ersten Halbzeit zwei eigentlich dumme Tore. Aus den Fehlern müssen wir lernen und es dann im nächsten Spiel wieder besser machen.“ Am kommenden Sonntag gastiert der VfL Bochum ab 13.30 Uhr beim Bundesligaabsteiger Fortuna Düsseldorf.

von Stefan Herholz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare