Fußball

RSV präsentiert ersten Neuzugang

+
Der neue RSV-Torhüter mit seinem künftigen Trainer: Christian Bölker (links) und Mutlu Demir.

Am Freitagabend hat Fußball-Oberligist RSV Meinerzhagen seinen ersten Neuzugang für die Saison 2020/21 präsentiert.

Christian Bölker besetzt die durch Nils Langwalds Abgang vakant gewordene zweite Torhüter-Planstelle neben Johannes Focher.

Der 32-Jährige hütete in den zurückliegenden beiden Spielzeiten das Tor des 1. FC Kaan-Marienborn – 2018/19 in der Regional-, 2019/20 in der Oberliga. Im Mai hatte Bölker, der zuvor für die SpVg Olpe und den Kreisligisten SV Heggen aktiv war, dann seinen Vertrag beim Siegener Klub aufgelöst.

„Christian ist ein guter Typ. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm“, sagt RSV-Trainer Mutlu Demir über die erste Verpflichtung dieses Sommers und sieht die Meinerzhagener im Tor bestens aufgestellt: „Mit Johannes Focher und Christian Bölker verfügen wir über zwei sehr gute Keeper!“

Seine sportlichen Qualitäten hat der von Geburt an gehörlose Bölker auch schon mit dem Bundesadler auf der Brust nachgewiesen: Der Attendorner spielt seit Jahren in der deutschen Gehörlosen-Nationalmannschaft. Kommunikationsprobleme mit seinen neuen Vorderleuten beim RSV erwartet Christian Bölker selbst genauso wenig wie sein Trainer: „Das wird schneller funktionieren, als man im ersten Augenblick vielleicht denkt“, ist sich Mutlu Demir sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare